Kinder erkunden ihre Umwelt

Aktuelles aus der Kindertagesbetreuung

Vielfalt (er)leben in den Reutlinger Kindertageseinrichtungen


Nachdem Oberbürgermeister Thomas Keck die rund 100 Gäste begrüßte, darunter Mitglieder des Gemeinderats und des Gesamtelternbeirats, Gäste der Fachöffentlichkeit, Eltern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Reutlinger Kindertageseinrichtungen sowie Trägervertreterinnen und Trägervertreter, übernahm Professor Jerg von der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg als Kooperationspartner eine inhaltliche Einführung. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von der Band „Musical Sensation“ der Kulturwerkstatt e. V.

Unter dem Titel „Leitlinien zur inklusiven Bildung, Erziehung und Betreuung in Kindertageseinrichtungen in Reutlingen“ wurde die Reutlinger Erklärung 2007 von den Trägern der Reutlinger Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege erarbeitet und vom Gemeinderat verabschiedet. Sie hält fest, was sich die Reutlinger Träger als Ziel gesteckt haben: die Auseinandersetzung mit den Werten der Inklusion und die Verankerung einer wertegeleiteten Pädagogik. Damit gilt sie landesweit als Wegweiser für inklusive Haltung. „Dass sie an diesem Abend einer breiten Öffentlichkeit in Form eines Filmes und zahlreichen Roll-Ups mit gelebten und gelingenden Beispielen aus den Reutlinger Kindertageseinrichtungen vorgestellt werden kann, ist ein Verdienst des Reutlinger Kuratoriums Kindertagesbetreuung in Zusammenarbeit mit Herrn Prof. Jerg von der evangelischen Hochschule Ludwigsburg“, so Oberbürgermeister Keck. 

Der Film sowie die Roll-Ups sind im Rahmen des landesweiten Projekts »Inklusion von Anfang an nachhaltig entwickeln« entstanden. Nach Abschluss des Projekts Anfang dieses Jahres wurde von den Reutlinger Trägern in Begleitung von Professor Jerg die Arbeitsgruppe „Vielfalt, Partizipation und Demokratie in Kindertageseinrichtungen“ gebildet. Sie beschäftigt sich intensiv mit Erfahrungen, Erfolgsfaktoren und Handlungsmöglichkeiten zur Umsetzung der Reutlinger Erklärung. Seit sich die Träger der Reutlinger Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege sowie der GERK als Vertretung der Elternschaft 2005 im Kuratorium zusammenschlossen, arbeiten sie unter dem Vorsitz des Sozialamtes in allen wichtigen Fragen der Kindertagesbetreuung zusammen.



Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Alles auf einen Blick