Kinder beobachten ihre Umwelt

Essensversorgung in den städtischen kindertageseinrichtungen

Die Stadt Reutlingen bietet in den rund 59 Kindertageseinrichtungen verschiedene Essensbausteine für Kinder an. Aktuell werden über die Hälfte der Einrichtungen mit warmem Essen versorgt. Fast alle Kindertageseinrichtungen bieten zusätzlich oder ausschließlich kaltes Essen an. Es gibt aber auch noch einige Einrichtungen, die bisher keinen Essensbaustein anbieten können.

Die verschiedenen Formen der Essensbausteine beinhalten:
  • Frühstücksbaustein
  • Mittagessenbaustein
  • Mittagessenbaustein inklusive Zwischenmahlzeit am Nachmittag
Die Anmeldung ist je nach Verfügbarkeit zu einzelnen Mahlzeiten, aber auch zur Komplettversorgung möglich. Abhängig vom Alter des Kindes und der gebuchten Betreuungszeit sind gewisse Essensbausteine verpflichtend zu buchen. Nähere Informationen können der Anlage 1 der Benutzungsordnung für die Kindertageseinrichtungen der Stadt Reutlingen entnommen werden.

Die Essensversorgung ist auch Bestandteil des Orientierungsplans Baden-Württemberg:

„Eine bedarfsgerechte Ernährung, Essen und Trinken, ist Voraussetzung für das Wohlbefinden, Leistungsfähigkeit und Gesundheit.“

„Trinken und Essen als elementares frühkindliches Erleben sind mit vielfältigen Sinneserfahrungen verknüpft. Kinder erleben z. B. Hunger, Durst und Sättigung. Ihr Sinneserleben entscheidet über Mögen und Nichtmögen von Speisen.“

Orientierungsplan Baden-Württemberg, 15. März 2011, Abschnitt 3.1 und 3.2


Nahrungsmittelauswahl

Unser Ziel ist es, den Kindern ein abwechslungsreiches, vielfältiges und gesundes Nahrungsmittelangebot in guter Qualität zu unterbreiten und eine breite Auswahl zu gewährleisten.
Wir haben uns daher für regionale, saisonale sowie Bio-Produkte entschieden, da Kinder mit zahlreichen anderen Umweltbelastungen fertig werden müssen, die wir nicht, oder nur gering beeinflussen können. Es wird auf Lebensmittel geachtet, die keine verminderten Inhaltsstoffe enthalten oder gar mit Schadstoffen belastet sind. Sofern möglich wird zum Beispiel Dinkel anstatt Weizen verwendet, da Dinkel weniger mit Umweltgiften belastet ist.
 
Vorteile von regionalen, saisonalen und Bio-Produkten:
  • Grundsätzlich keine Gentechnik
  • Weniger synthetische Lebensmittelzusatzstoffe, Pestizide und Kunstdünger
  • Artgerechte Tierhaltung und kurze Transportwege
  • Stärkung regionaler Landwirtschaft
  • Frisches und voll ausgereiftes Obst/Gemüse

Warmessenversorgung

Die Warmessenversorgung der städtischen Kindertageseinrichtungen erfolgt im Rahmen des cook&chill-Verfahrens, des cook&hold-Verfahrens und durch unsere zwei Frischkochküchen vor Ort.
Hierdurch ist die Versorgung durch ein ausgewogenes und vollwertiges Essen sichergestellt.


Standards Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE)
Im cook&chill-Verfahren und den Frischkochküchen wird der Speiseplan nach den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) erstellt und umgesetzt. Der „Qualitätsstandard für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder“ verdeutlicht anhand zahlreicher Kriterien differenziert, wie eine vollwertige Verpflegung in Kindertageseinrichtungen aussehen kann.

Mit der FITKID-Zertifizierung unserer Kindertageseinrichtungen Planie 32 und Theodor-Fischer-Straße 27 im Juli 2015 und der Firma Insiva GmbH kann dauerhaft die Umsetzung der Standards und eine gesicherte Qualität von einer unabhängigen Stelle bestätigt und nachgewiesen werden.
 
www.fitkid-aktion.de

DGE fitkid Zertifikat


cook&chill
Dieses Verpflegungssystem wird durch die Firma Insiva GmbH geliefert. Besonderes Augenmerk wird dabei auf regionale und saisonale Lebensmittel, sowie auf Bioprodukte gelegt. Über die Methode des cook&chill-Verfahrens können Sie mehr auf der Homepage der Firma nachlesen.
www.insiva-gmbh.de
 

cook&hold
Durch angeschlossene Einrichtungen, z. B. einem Altenheim, erhalten die Einrichtungen das Essen täglich frisch und warm geliefert.


Frischkochküchen
Die Abteilung Kindertagesbetreuung Verwaltung der Stadt Reutlingen bewirtschaftet historisch bedingt zwei eigene Frischkochküchen vor Ort. Insgesamt werden dadurch täglich bis zu 280 Kinder in den Kindertageseinrichtungen Planie 30 (inklusive Hort Charlottenstraße), Planie 32 und Theodor-Fischer-Straße 27 verpflegt.
In unseren Frischkochküchen werden die Kinder nach unseren eigenen Qualitätsstandards mit einem hohen Anteil an regionalen, saisonalen und Bioprodukten versorgt.
 
Beispiel Speiseplan der Warmessenversorgung

          
                                                                                                 

Kaltessenversorgung

In den Kindertageseinrichtungen, die nicht durch unsere Frischkochküchen versorgt werden, wird die Kaltessenversorgung durch die jeweiligen pädagogischen Mitarbeiter/Innen organisiert und umgesetzt. Dies beinhaltet neben dem Frühstück auch die täglichen Zwischenmahlzeiten der Kinder.
Die Stadt Reutlingen hat sich bezüglich der Lebensmittel für die Kaltessenversorgung in erster Linie für das Gemüse-Abo der Firma Weiss entschieden, da hier alle Grundnahrungsmittel zur Verfügung stehen.
Alles zur Firma Weiss und dem Gemüse-Abo können Sie hier nachlesen: www.gemueseabo-shop.de

Beispiel Speiseplan der Kaltessenversorgung



Die städtischen Kooperationspartner in Sachen Lebensmittel



Weiterführende Informationen rund um die Essensversorgung in unseren städtischen Kindertageseinrichtungen finden Sie in unserem Ordner „Qualitätsstandards zur Essensversorgung“, der in den Kindertageseinrichtungen der Stadt Reutlingen ausliegt.



















Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Alles auf einen Blick