Weniger CO2 und weniger Emmissionen

Feinstaubplakette

Umweltzone Reutlingen ab 01-02-2015 Wo benötigt man in Reutlingen eine Feinstaubplakette?
In der dritten Fortschreibung des Luftreinhalteplans Reutlingen hat das Regierungspräsidium Tübingen eine Erweiterung der Umweltzone auf das gesamte Reutlinger Stadtgebiet mit allen Stadtbezirken unter Einbeziehung der Bundesstraßen sowie des Gemeindegebiets Eningen unter Achalm festgelegt. Die Fortschreibung des Luftreinhalteplans ist rechtskräftig – die Erweiterung der Umweltzone wird nun zum 1. Februar 2015 umgesetzt.

Ab 1. Februar 2015 dürfen in der Reutlinger Umweltzone (s. Plan mit Klick)  deshalb nur noch Fahrzeuge mit grüner Plakette fahren. Obwohl die endgültigen Daten für 2014 noch nicht vorliegen, ist davon auszugehen, dass der Immissionsgrenzwert für Feinstaub (PM10) im Jahr 2014 in der Lederstraße zum ersten Mal eingehalten wurde. Doch der Immissionsgrenzwert für Stickstoffdioxid (NO2) wird weiterhin deutlich überschritten – bis fast zum Zweifachen des erlaubten Grenzwertes (über 70 µg/m³ gemessen im Jahr 2014 bei einem Grenzwert von 40 µg/m³). Gebrauchen Sie daher Ihr Kraftfahrzeug bei Ihren Fahrten stets entsprechend umweltbewusst oder nutzen Sie bitte Rad oder öffentliche Verkehrsmittel.

Einen genauen Überblick über die Umweltzone erhält man mit dieser Karte im PDF-Format.

Ausführliche Informationen zur großen Umweltzone gibt es hier
^
Mitarbeiter
^
Zugehörigkeit zu
^
weitere Hinweise

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Querbeet

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK