Schulkinder aus Duschanbe

Zahlen und Daten:

Wappen von Duschanbe Land: Tadschikistan
Einwohner: 720.000
Partnerstadt seit: 1990

Hauptstadt der Republik Tadschikistan

Auskunft erteilt Ihnen:

Frau
Michaela Miller
Sachbearbeiterin
07121 / 303-2685
07121 / 303-2324
E-Mail senden / anzeigen

Duschanbe

Die Besiegelung der Städtepartnerschaft zwischen Reutlingen und Duschanbe, Hauptstadt der Republik Tadschikistan, fand im Oktober 1990 in Reutlingen statt.

Duschanbe, mit etwa 720.000 Einwohnern die größte Stadt des Landes, liegt auf etwa 800 m über dem Meeresspiegel im ausgedehnten Hissor-Tal im Westen und besteht aus vier Bezirken: Ismoli Somoni, Sino, Firdousi und Schohmasur.

Tadschikistan ist Bergland – über die Hälfte des Landes befindet sich auf 3000 m und mehr über dem Meeresspiegel. Der Pik Somoni (7.495 m) ist der höchste Berg des Landes.

Duschanbe bedeutet in der tadschikischen Sprache „Montag“. Immer montags trafen Händlerkarawanen in dem damals noch unscheinbaren Dorf ein und hielten ihre Basare dort ab. 1924 wurde Duschanbe zur Stadt erklärt.

Tadschikistan verfügt über natürliche Bodenschätze wie Wasser, Edelmetalle, Edelsteine, Kohle und Zink. Das fruchtbare, ausgeprägte Kontinentalklima begünstigt den Anbau und das Gedeihen von Baumwolle, Früchten und Gemüsen. Die Vermarktung der Bodenschätze und der landwirtschaftlichen Erzeugnisse dienen der wirtschaftlichen Weiterentwicklung des Landes. Mit der Errichtung von Staudämmen soll das Wasserkraftpotential optimal ausgeschöpft werden.

Das kulturelle Leben in Duschanbe ist vielfältig, es gibt mehrere Theater, viele Museen, eine große Nationalbibliothek sowie den zoologischen Garten. Auch die staatliche Philharmonie und der Staatszirkus haben ihren Standort in Duschanbe.

Trotz der großen Entfernung (4825 km Luftlinie) gab und gibt es seit der Begründung der Partnerschaft immer wieder Begegnungen und Partnerschaftsaktivitäten.

Spendenaktion Duschanbe

Von 2001 an sammelte die ehemalige, inzwischen verstorbene, Reutlinger SPD-Stadträtin Suse Gnant Spendengelder für die Speisung von Schulkindern der Schulen Nr. 28 und Nr. 89 in Duschanbe. Seit November 2017 ist Lydia Pautzke für die Spendenaktion zuständig. Sie lernte 2007 auf einer Reise nach Duschanbe die Schulspeisung kennen und unterstützt seitdem die Spendenaktion zugunsten der Kinder in Duschanbe. Die Spendengelder kommen den Kindern vollständig ohne jegliche Kosten zu Gute.

Das Geld fließt direkt an eine deutsche Lehrkraft, die in Duschanbe an den unterstützten Schulen vor Ort tätig ist und für die bestimmungsmäßige Verwendung der Gelder sorgt.
Eine warme Mahlzeit kostet pro Kind 40 Cent. Von den Spendengeldern werden ca. 200 bedürftige Schülerinnen und Schüler jeden Schultag mit einer kostenlosen, warmen Mahlzeit versorgt. Besonders bedürftige Kinder erhalten warme Kleidung und Stiefel, damit sie im kalten Winter überhaupt in die Schule kommen können. Unterstützt werden auch Kinder mit einer Behinderung, die auf Initiative einer erfahrenen Lehrerin in den Schulunterricht integriert werden. Für diese Kinder besteht keine Schulpflicht und sie haben sonst kaum eine Chance auf Bildung.
 
Ab 50,00 Euro kann eine Spendenbescheinigung ausgestellt werden. Bitte geben Sie dazu bei der Überweisung Ihre Adresse an.
 
Spendenkonto Stadt Reutlingen: „Kinder Duschanbe“
 
Kreissparkasse Reutlingen, BLZ 64050000, Kontonummer 488
IBAN: DE27 6405 0000 0000 0004 88
 
Volksbank Reutlingen, BLZ 64090100, Kontonummer 101 630 000
IBAN: DE29 6409 0100 6300 00


Impressionen von Duschanbe

  • Gebäude in Duschanbe
  • Eindrücke von Duschanbe
  • Gebäude in Duschanbe
  • Kinder aus Duschanbe
  • Landschaft rund um Duschanbe
  • Marktleben
  • Blick in die Berge
  • Marktleben
  • Gebäude in Duschanbe

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Alles auf einen Blick

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK