Impressionen aus Reutlingen

Wissenswertes

Fehlt Ihr Verein in unserer Datenbank? Kein Problem. Tragen Sie Ihre Vereinsdaten kostenlos und unverbindlich in die Vereinsdatenbank ein.

Bei Fragen oder Problemen zur Vereinsdatenbank wenden Sie sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen des städtischen Presseamtes:
Stichwort
Bereich
Kulturkonzeption
Jugendarbeit

Vereine & Institutionen

Narrenverein-Reutlingen e.V.

Im Wiesaztal 21
72770 Reutlingen
Stadtteil: Bronnweiler

Vorsitzende(r):
Herr Achim Kränke
07121 / 126010
07121 / 126011
E-Mail senden / anzeigen
^
Vereinsporträt

Gruppenbeschreibung

Der Narrenverein Reutlingen e.V. wurde Ende April 2003 gegründet. Neben dem Zunftmeister Peter Klein besteht der Verein momentan aus ca. 22 Mitgliedern. Davon 11 Maskenträger. Unsere Vereinsfarben sind grau und blau. Auch das Häs wurde in diesen Farben gestaltet. Unsere Masken wurden von Udo Zimmermann aus Hechingen/Stetten geschnitzt. Das Häs stellt eine Frau dar, die während einer Pause bei der Feldarbeit eingeschlafen ist. Eine andere beobachtete, wie ihr eine Spinne aus dem Mund kroch. Sie versuchte die Frau zu wecken, doch vergeblich. Nach einiger Zeit kam die Spinne wieder, kroch in den Mund und die Frau wachte auf und ging wieder an die Arbeit als ob nichts gewesen wäre. Daher symbolisch die Spinne im Mundwinkel auf der Maske.

Die Geschichte der Spinna-Weiber                                

 

Zwei Frauen aus Betzingen waren an einem heißen Sommertag vor dem Dorf auf einer Wiese, um Gras zu schneiden.             

Als es gegen Mittag ging, setzten sie sich, von der harten Arbeit müde geworden, in den Schatten der Bäume am nahen Rain. Bald fiel die eine in einen tiefen Schlaf.

   Plötzlich bemerkte die andere, wie eine riesige Spinne aus dem Mund der Schlummernden kroch und im hohen Grase verschwand. Die Frau erschrak zutiefst und wollte ihre Gefährtin wecken, doch so sehr sie sich mühte, jene bei ihrem Namen rief und schüttelte, die Schlafende lag da wie tot.

   Erst als eine halbe Stunde verstrichen war, erschien die Spinne wieder und schlüpfte in den Mund der Frau zurück, die daraufhin die Augen aufschlug und sich erhob, um an die Arbeit zu gehen, als ob nichts geschehen wäre.

   Die andere Frau aber, die mit Grauen alles wahrgenommen hatte, glaubte, durch die Gunst des Bösen habe sich die Seele der Gefährtin in eine Spinne verwandelt und den Leib verlassen können, und sie blieb fortan der Hexe fern.

^
regelmäßige Termine

                                    

                                                    Die

jeden ersten Freitag im Monat,

immer ab 19:00 Uhr.

Für den Inhalt dieser Seite ist der Verein »Narrenverein-Reutlingen e.V.« verantwortlich.

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Querbeet

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK