Bau der Stadthalle

Mit der neuen Stadthalle auf dem Bruderhausgelände eröffnet sich der Stadt Reutlingen die einmalige Chance, die städtebauliche und auch gesellschaftliche Mitte zu stärken und einen integrativen Ort im Zentrum zu schaffen, von dem alle umliegenden Stadtteile profitieren werden. Die neue „Halle für alle“, als Identität stiftender Ort der Gemeinschaft und der Kultur städtischen Lebens, bietet eine breite Palette an Veranstaltungen und Nutzungen.

Am 6. November 2009 erfolgte der Ersten Spatenstich, am 2. Juli 2010 wurde der Grundstein gelegt und die feierliche Eröffnung war am 5./6. Januar 2013.

Downloadbereich

Pressemeldungen

06.01.2013
Der zweite Tag des Einweihungswochenendes in der neuen Stadthalle begann pünktlich um elf mit zahlreichen kleinen Sternsingern und hunderten Besuchern, die es kaum erwarten konnten, die "Halle für alle" in Beschlag zu nehmen.
05.01.2013
"Mit dem heutigen Abend übergebe ich die Stadthalle unserer Bürgerschaft", sagte Oberbürgermeisterin Barbara Bosch. Rund 1800 Gäste waren zum Bürgerempfang, dem Auftakt des Einweihungswochenendes, gekommen.
06.12.2012
Heute genau in einem Monat wird die Stadthalle offiziell eröffnet. Die letzten Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Ton und Technik wurden jetzt bei zwei Probekonzerten mit Publikum auf Herz und Nieren überprüft.
28.07.2011
Mit Akustik, Pop, Rock und Reggae heizten die "Dicken Fische" ihren rund 450 Fans im Rohbau der Stadthalle ein. Die Band interpretierte Bekanntes und Neues auf ihre unverwechselbare Art und Weise, hatte aber auch eigene Songs auf dem Kasten.
Heute Abend steigt um 20.30 Uhr die Ferienstart-Party mit den "Zappler". Eintrittskarten gibt es an der Abendkasse.
27.07.2011
Begeisterte Stimmung beim Konzert mit der Württembergischen Philharmonie im Rohbau der Stadthalle. Unter der Leitung von Ola Rudner erklangen Stücke von Wolfgang Amadeus Mozart, Peter Tschaikowsky, Carl Maria Weber und Georges Bizet.
01.06.2011
Die "Halle für alle", eingebettet in einen Baumhain für alle: Exakt 130 Bäume sollen sich schon bald auf dem Bruderhausgelände zu einem lichten und freundlichen Bürgerpark vereinen. Jetzt hat der Gemeinderat mehrheitlich grünes Licht für die ersten drei Bauabschnitte des Bürgerparks gegeben.
15.12.2010
Die "Halle für alle" nimmt Gestalt an: Was sich derzeit auf der Baustelle auf dem Bruderhausgelände tut, hat der Gemeinderat bei strammen Minusgraden zum Auftakt seiner vorletzten Sitzung des Jahres erkundet.
02.07.2010
Für Regierungspräsident Hermann Strampfer ist sie die "Reutlinger Akropolis", für den Architekten Professor Max Dudler ein "Bauwerk, das sich würdig als Vermächtnis unserer Generation in die Reihe der Bauten unserer Vorgänger einreiht", für die Reutlingerinnen und Reutlinger ist sie einfach ihre "Halle für alle": Am heutigen Freitag ist der Grundstein für die neue Reutlinger Stadthalle gelegt worden.
21.06.2010
Am 16. Juni wurde mit der Abnahme der Baugrube der erste Abschnitt des Neubaus der Stadthalle planmäßig und ohne Probleme fertiggestellt.
10.11.2009
Kaum ist der Spatenstich für die neue Stadthalle mit über 1000 gut gelaunten Gästen, schwungvoller Musik und angeregten Gesprächen im Festzelt über die Bühne gegangen, sind auch schon die ersten Arbeiter auf dem Bruderhausgelände zugange:
06.11.2009
Die Stimmung ist bestens unter den über 1000 Besuchern beim Spatenstich für die neue Stadthalle: "Endlich ist es soweit", so der Tenor beim Fest für die ganze Bevölkerung auf dem Bruderhausgelände.
16.10.2009
Eine neue Stadthalle in diesen schwierigen Zeiten? Eine berechtigte Frage, meint Oberbürgermeisterin Barbara Bosch zur Diskussion um die Bauarbeiten auf Bruderhausgelände, die am Freitag, 6. November, 14 Uhr, mit dem feierlichen Spatenstich beginnen.
16.12.2008
Auf dem Bruderhausgelände finden zur Zeit Probebohrungen im Rahmen der Baugrunduntersuchung/Statik statt. Es handelt sich hierbei um zwei größere Bohrungen, die verteilt auf dem Gelände durchgeführt werden.
23.10.2008
Es tut sich was auf dem Bruderhausgelände - die Vermesser waren schon da und in dieser Woche rückten Bagger an. Sie hoben allerdings noch nicht die Baugrube für die Stadthalle aus, sondern buddelten sogenannte Schürfgruben für Bodenuntersuchungen.
  • Blick auf die Stadthallen-Baustelle
    März 2010: Hier wird gebohrt
    Kurz nach dem Spatenstich für die Reutlinger Stadthalle im November 2009 rollten die ersten Baufahrzeuge auf dem Bruderhausgelände an. Bevor die Baugrube ausgehoben werden kann, müssen Bohrpfahlwände gesetzt werden, damit kein Grundwasser in die Tiefgarage eindringen kann. Wie das gemacht wird, zeigt dieser Videoclip.
  • April 2010: Die Baugrube wird abgesichert
    Die Baugrube wird abgesichert. Auch im April gehen die Arbeiten an der Reutlinger Stadthalle zügig weiter. Da die Baugrube immer tiefer wird, müssen die Wände entsprechend abgesichert werden. Eine "Bohrpfahlwand" und der "Berliner Verbau" verhindern das Nachrutschen der Erde in die Baugrube. Ebenso wird das Eindringen von Wasser durch die wasserdichte Bohrpfahlwand verhindert. Wie das alles funktioniert zeigt dieses Video.
  • Juni 2010: Wohin mit dem Erdaushub?
    Wohin mit dem Erdaushub? Bei den Arbeiten an der Baugrube für die Stadthalle wurde jede Menge Erdreich ausgehoben. Je nach Beschaffenheit des Aushubs wird dieser für den Neubelag von Reutlinger Wald- und Feldwegen genutzt oder als Unterschicht im Straßenbau eingesetzt. Mittlerweile wurde auch der erste große Baukran aufgestellt, ein zweiter wird in den nächsten Wochen folgen. Die Rohbauarbeiten können beginnen.
  • Juli 2010: Grundsteinlegung
    Am Freitag, 2. Juli 2010 ist der Grundstein für die neue Reutlinger Stadthalle gelegt worden. Nach den schwungvollen Klängen der "Degerschlachter Blasmusik" wurde die Kupferplombe bestückt, die den Historikern von morgen Aufschluss über das Bauwerk geben soll: Regierungspräsident Hermann Strampfer steuert das "nötige Kleingeld" bei, Architekt Dudler die Baupläne, Stadtrat Andreas vom Scheidt den Baubeschluss des Gemeinderats, Stadtrat Helmut Treutlein die tagesaktuelle Ausgabe des GEA, Stadtrat Jürgen Fuchs die der Reutlinger Nachrichten, Stadtrat Julius Vohrer das Schwäbische Tagblatt und Stadtrat Dr. Werner Felix Schobel einen Pressespiegel zum Thema Stadthalle. Oberbürgermeisterin Barbara Bosch packte zum Abschluss die Urkunde zur Grundsteinlegung ein.
  • August 2010: Das Fundament entsteht
    Das Fundament der Stadthalle entsteht.
  • November 2010: Die Stadthalle wächst aus dem Boden.
  • Mai 2011: Ein erster Blick ins Innere der Reutlinger Stadthalle.
  • Juli 2011: "Dicke Fische" beim Richtfest
    Richtfest in der Stadthalle. Mit Akustik, Pop, Rock und Reggae heizten die "Dicken Fische" ihren rund 450 Fans im Rohbau der Stadthalle ein. Die Band interpretierte Bekanntes und Neues auf ihre unverwechselbare Art und Weise, hatte aber auch eigene Songs auf dem Kasten.
  • Juli 2011: Richtfest
    Von Dienstag, 26. Juli bis Donnerstag, 28. Juli 2011, fand das Richtfest an der "Halle für alle" statt. Am Dienstag spielte die Württembergische Philharmonie "Klassik-Hits", am Mittwoch rockten die "Dicken Fische" den Rohbau und am Donnerstag luden "Die Zappler" zur Ferienstart-Party ein.
  • März 2012: Fußgängersteg abgebrochen
    Der Fußgängersteg am Tübinger Tor wurde abgebrochen, um den Bereich rund um die neue Stadthalle neu zu gestalten.
  • Juli 2012: Der Innenausbau der neuen Reutlinger Stadthalle geht voran.
  • 05./06. Januar 2013: Offizielle Einweihung der Stadthalle
    Am 05. und 06. Januar 2013 wurde im Rahmen des Bürgerempfangs und einem Tag der offenen Tür die neue Reutlinger Stadthalle feierlich eingeweiht. Viele lokale Prominenz und auch sehr viel positive Stimmen über ein gelungenes Bauwerk, welches die Stadt Reutlingen mit Sicherheit bereichern wird. (Video von www.promigefluester.de)
Nach oben