Baustelle

März 2020 (KW 11) - Geschichte(n) vom Dachboden


Die Suche nach erhaltenswerten Gegenständen für die spätere Ausstellung brachte bereits Erstaunliches ans Licht. Unter den Dachziegeln des Hauses von Nummer 32 verbarg sich ein Gemenge an verdreckten, durcheinanderliegenden Papieren mit Bildern.

Bei genauerer Betrachtung entpuppten sich die vermeintlichen Fotografien als Sammelsurium historischer Postkarten unterschiedlichster Art und Inhalts.
 
Erst nach einer sachgemäßen Entfernung der oberflächlichen Verschmutzung sind die unterschiedlichen Motive der Karten wieder erkennbar. In einem weiteren Schritt werden die noch vorhandenen handschriftlichen Nachrichten auf den Postkarten entziffert und mit der individuellen Geschichte einzelner Hausbewohner verknüpft.
Direkt zum Kontakt

Kontakt

Bereich: GMR - Sonderprojekte

Telefon:
07121 / 303-5678
Fax:
07121 / 303-2511
Nach oben