Baustelle

Mai 2020 (KW 20)


Das Fassadenmodell in der Oberamteistraße wurde abgebaut und hinter die Kulissen in den Technischen Betriebshof Reutlingen begleitet.  Es wurde nach über einem Jahr abgebaut, um der Sanierung des historischen Kellers Nr. 34 Platz zu machen.  Wer dabei denkt, das Holzelement sei im Ruhestand angekommen, liegt falsch. Das Fassadenmodell wurde auf Wunsch des Gemeinderates im Februar 2019 in der Oberamteistraße aufgestellt, um die ungewöhnliche  Fassade sichtbar zu machen. Viele Menschen waren begeistert vom Entwurfsansatz, es gab aber auch kritische Stimmen, die das  Verschmutzen der Fassade als großes Risiko ansahen. Nach einem Jahr kann beobachtet werden, dass die Stäube nicht am Glas anhaften konnten. Der Langzeittest hat gezeigt, dass die Fassade  noch unempfindlicher ist als angenommen.
Die Fassade steht weiterhin auf dem Prüfstand, der Strömungswiderstand wird durch das Bauphysikbüro Kurz & Fischer gemessen.  In der gesamten Planung wird nichts dem Zufall überlassen, jede Fassette des Neubaus wird bis ins Detail durchdacht.

Direkt zum Kontakt

Kontakt

Bereich: GMR - Sonderprojekte

Nach oben