Nachricht

Scrabble, Singen und Sirtaki


"Scrabble & Co - der etwas andere Besuchsdienst", "Lass uns Sirtaki tanzen!" oder "Hilfe, mein Handy klingelt!": Rund 40 Schnupperangebote für angehende ehrenamtliche Helfer umfasst die dunkelrote Broschüre für die Mitmach-Woche, die ab sofort an vielen verschiedenen öffentlichen Stellen in der Stadt bereit liegt. Die Mitmachwoche, die am Freitag, 2. Oktober, beginnt, geht heuer zum dritten Mal in Reutlingen über die Bühne, in den vergangenen beiden Jahren haben sich hunderte junge und ältere Reutlinger beteiligt.

"Auch diesmal gibt's wieder viele Möglichkeiten, das ehrenamtliche Engagement in den unterschiedlichsten Bereichen unverbindlich und praxisnah auszuprobieren", verspricht Dr. Ursula Weber, Leiterin der städtischen Stabsstelle Bürgerengagement, die die Schnupperwoche zusammen mit der Liga der freien Wohlfahrtsverbände sowie Verantwortlichen der städtischen Jugendarbeit auf die Beine stellt. Das vielseitige Programm fällt in diesem Jahr sogar noch ein bisschen abwechslungsreicher aus, denn den Schwerpunkt haben die Veranstalter auf Angebote gelegt, die speziell für Jugendliche reizvoll sind. Die können dann beispielsweise ein Rockkonzert organisieren, einen Tag im "coolen Auto" des DRK-Fahrdienstes verbringen oder älteren Menschen zeigen, was sie alles mit ihrem Handy machen können.

Obendrein geht aber auch die Liebe zum Ehrenamt durch den Magen: Gleich mehrere gemeinnützige Organisationen offerieren potenziellen freiwilligen Helfern verschiedenste Möglichkeiten, mit Kindern, Älteren oder Menschen mit Behinderungen zu kochen und zu backen. Was bei der Mitmach-Woche zählt, ist längst nicht nur der beherzte Einsatz fürs Gemeinwohl allein, betont Dr. Ursula Weber: "Interessierte erfahren durch die Schnupperangebote nicht nur, welche Fähigkeiten ein Ehrenamt erfordert, sondern auch, was an Bereicherung zurückkommt." Klar, dass nach dem ausgiebigen Schnuppern auch gefeiert werden darf: Das "Fest für Engagierte" setzt am Sonntag, 11. Oktober, traditionell den Schlusspunkt unter die Mitmach-Woche.
Nach oben