Leih mich aus!

Hier finden Sie diese Seite in Leichter Sprache!


Leihen Sie unseren Simulationsanzug, die mobile Rampe und den Rollstuhl-Parcours kostenlos aus!

Der Simulationsanzug: Beeinträchtigungen erlebbar machen!

Eine Person, die den Simulationsanzug trägt, steigt eine Treppe hinauf
Der Simulationsanzug besteht aus
  • Gewichten
  • Kopfhörern
  • Handschuhen
  • Simulationsbrille
Der Simulationsanzug:
  • simuliert die psychischen und physischen Folgen von Beeinträchtigungen
  • kann über normaler Kleidung getragen werden
  • passt jeder Körpergröße und Statur
  • benötigt nur wenige Minuten, um ihn anzulegen
  • Beschwerden, die simuliert werden sollen:
  • Eintrübung der Augenlinsen
  • Einengung des Gesichtfeldes
  • Hochton-Schwerhörigkeit
  • eingeschränkte Kopfbeweglichkeit
  • Gelenkversteifung
  • Kraftverlust
  • eingeschränktes Greif- und Koordinationsvermögen

Mobile Rampe

Zu sehen ist die mobile Rampe. Sie liegt vor einer Eingangstür.
Um einen barrierefreien Zugang zu Gebäuden zu ermöglichen, fehlt es meist an der Möglichkeit, wenige Stufen zu überwinden. In manchen Fällen kann eine bauliche Veränderung Abhilfe schaffen. Ein spontanes Handeln ist hier allerdings meist nicht möglich. Mit der mobilen Rampe können beispielsweise Treffenstufen überwunden werden.
Die Einsatzmöglichkeiten sind beispielsweise bei städtischen Veranstaltungen in Gebäuden ohne barrierefreien Zugang oder weiteren Veranstaltungen von Vereinen oder Institutionen. Aus diesem Grund gibt es jetzt die mobile Rampe bei der Stadtverwaltung zur kostenlosen Ausleihe.

Daten und Fakten zur mobilen Rampe:
  • Länge gesamt: 150 cm
  • Breite ausgeklappt: 76 cm
  • Tragkraft: 400 kg
  • Höhe der seitlichen Kante: 4 cm
  • wetterfest
  • sehr einfach in der Nutzung
  • sichere Signalfarbe

Rollstuhl-Parcours

Zu sehen sind drei Slalomstangen und die Wippe des Rollstuhl-Parcours.
Im Bereich der Integration ist dieser Rollstuhl-Parcours sehr hilfereich. Kinder und Erwachsene, die nicht auf einen Rollstuhl angewiesen sind, können so Erfahrungen sammeln, wie es ist bspw. Hindernisse wie Bordsteinkanten, steile kurze Anstiege oder schiefe Ebenen zu überfahren.
Durch den Parcours können auch Rollstuhlfahrer sicherer im Umgang mit dem Rollstuhl werden und lernen, ihr Verhalten an bestimmte Situationen anzupassen.

Der Rollstuhl-Parcours besteht aus 3 Stationen:
  • 6 Slalomstangen
  • schiefe Ebene
  • Wippe
Zusätzlich gibt es zwei Rollstühle, die Sie - bei Bedarf - auch ausleihen können.
Direkt zum Kontakt

Ausleihformular

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann füllen Sie einfach unser Online-Formular aus oder nutzen die untenstehenden Kontaktmöglichkeiten:

Anrede:*
Was möchten Sie ausleihen?*
Simulationsanzug
Mobile Rampe
Rollstuhl-Parcours
 
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.
Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

*) Pflichtfeld

Bitte lassen Sie dieses Feld leer, wenn Ihnen keine Legitimation bekannt ist.
 

Kontakt

Frau Meike Scholz

Projektleitung, Sachbearbeiterin und Assistentin des Behindertenbeauftragten

Telefon: 07121 303-5950

Fax: 07121 303-2149

E-Mail: meike.scholz@reutlingen.de

Nach oben