Toiletten für alle

Das Bild zeigt das Logo der Toilette für alle.
Behindertengerechte Toiletten und Baby-Wickeltische gibt es im öffentlichen Raum inzwischen häufig. Aber Menschen mit schweren und mehrfachen Behinderungen, die keine klassische Toilette nutzen können oder Windeln benutzen, haben einen anderen Bedarf. Sie brauchen unterwegs einen geeigneten Ort zum Wechseln der Windel.
Zu sehen ist der Innenraum der Toilette für alle im Rathaus.
Das Konzept der "Toilette für alle" greift dieses Bedürfnis auf. Dazu braucht man unter anderem einen großen und geeigneten Raum, eine Pflegeliege für Erwachsene, einen Patientenlifter für das Umsetzen vom Rollstuhl auf die Liege und zurück sowie einen (hygienischen) Windeleimer.
Das Bild zeigt die mobile Toilette für alle von außen.
Das Bild zeigt die mobile Toilette für alle.
Die Stadt Reutlingen hat gemeinsam mit der Unterstützung des Ministeriums für Soziales und Integration des Landes Baden-Württemberg drei Toiletten für alle eingerichtet - im Rathaus, in der Krämerstraße und unsere mobile Toilette für alle.
Im Auftrag des Sozialministeriums erstellt der Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg unter anderem einen Online-Wegweiser für Toiletten für alle. Diesen finden Sie unter www.toiletten-fuer-alle-bw.de.
Wir sind stolz, dass die Stadtverwaltung mit ihren "Toiletten für alle" eine wichtige Entwicklung für die Inklusion in der Innenstadt in Reutlingen geschaffen hat.

Hier finden Sie eine Übersicht über alle Toiletten für alle in Reutlingen
Direkt zum Kontakt

Kontakt

Frau Meike Scholz

Projektleitung, Sachbearbeiterin und Assistentin des Behindertenbeauftragten

Telefon: 07121 303-5950

Fax: 07121 303-2149

E-Mail: meike.scholz@reutlingen.de

Nach oben