Pirna

Pirna liegt in einer malerischen Landschaft im Bundesland Sachsen, 20 km elbaufwärts von der Landeshauptstadt Dresden entfernt. Von Kriegsschäden und Stadtbränden weitestgehend verschont, kann man in der historischen Altstadt Plätze erleben, deren Silhouette über Jahrhunderte erhalten geblieben ist. Stolze Bürgerhäuser imponieren mit prächtigen Giebeln, Erkern und Sitznischenportalen, reizvolle Hinterhöfe mit Holzgalerien und plätschernden Brunnen laden zum Verweilen ein. In den zahlreichen kleinen Geschäften und gemütlichen Cafés kann man die Gastlichkeit der Pirnaer tagtäglich erleben.

Inmitten des schönen Marktplatzes befindet sich das Rathaus, das erstmals 1386 urkundlich erwähnt wurde. Mit seinem gotischen Unterbau, seinen Renaissancegiebeln, dem zierlichen Barockturm und der Kunstuhr macht das ehemalige Kaufhaus noch heute eine gute Figur. Im Mittelalter war es Verkaufsstätte der Tuchmacher, Schuster, Bäcker und Fleischer.

Jedes Jahr finden in der Sandsteinstadt Pirna traditionelle Veranstaltungen statt, wie das Pirnaer Stadtfest, die Hofnacht, der Markt der Kulturen oder der weihnachtliche Canalettomarkt.

Im Ortsteil Graupa laden die Richard-Wagner-Stätten zum Besuch ein. „Richard Wagner in Sachsen“ ist eine Multimedia-Ausstellung im zum Kulturzentrum ausgebauten Jagdschloss in Graupa mit einem Holografie-Theater und vielen außergewöhnlichen Ausstellungsexponaten.

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Pirnas Umgebung gehören die imposante Festung Königstein, das Naturtheater "Felsenbühne Rathen" sowie der Basteifelsen im Elbsandsteingebirge, welcher nur einen Steinwurf von Pirna entfernt liegt.

Die Städtefreundschaft zwischen Pirna und Reutlingen besteht seit 1990.
Direkt zum Kontakt

Zahlen und Daten:

Impressionen aus Pirna

Kontakt

Frau Elke Gruner

Sachbearbeiterin

Telefon: 07121 303-2693

Fax: 07121 303-2324

E-Mail: elke.gruner@reutlingen.de

Nach oben