Zusammenfassung der öffentlichen Bezirksgemeinderatssitzung Ohmenhausen am 16.09.2015

Nachfolgend erhalten Sie eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Punkte aus dem öffentlichen Teil der Sitzung

am Mittwoch, 16. September 2015, 19.30 Uhr
im Rathaus Ohmenhausen, Auf der Lind 12, Vorsitz: Heide Schnitzer

Bebauungsplan 'Zw. Hirschäcker- und Mähringer Straße', Gemarkung Reutlingen/ Flur Ohmenhausen
- Aufstellungsbeschluss
(GR-Drucksache Nr. 15/089/01)

Die Herren Bezirksgemeinderäte Koch und Weiblen erklärten sich für befangen und verließen den Sitzungstisch.
Bezirksbürgermeisterin Schnitzer erklärte, es handelt sich hierbei um eine grundsätzliche Zustimmung zur Wohnbebauung auf dem Gelände der Firma Hämmerle. Das Bebauungskonzept wird erst im Rahmen des Verfahrens erstellt. Sobald ein Entwurf vorliegt, wird eine frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit stattfinden. Sie stellte die o. g. Drucksache zur Abstimmung. Das Gremium stimmte der Drucksache einstimmig (8 Ja-Stimmen) zu.

Kriminalitätslagebericht

Herr Schmid vom Polizeiposten Betzingen berichtete, dass 2014 etwa 6.700 Straftaten mit einer Aufklärungsquote von knapp 62% in Reutlingen verübt wurden. Erfreulicherweise hat es eine Abnahme der Straftaten um etwa 11% im Vergleich zum Vorjahr gegeben. Das ist der niedrigste Stand in den letzten 10 Jahren. Damit ist Reutlingen mit Abstand wieder die sicherste Großstadt in Baden-Württemberg. Die Reutlinger Ortsteile sind weiterhin deutlich weniger belastet als die Stadtmitte. Nur 21% der Straftaten wurde in den Stadtbezirken verübt. In Ohmenhausen ist die Anzahl der Vergehen von 151 im Jahr 2013 auf 132 im Jahr 2014 gefallen. Das entspricht einer Abnahme von etwa 15%. Die Aufklärungsquote lag bei ca. 53% was 70 geklärten Fällen entspricht.

Folgende Straftaten sind in Ohmenhausen im Jahr 2014 begangen worden:
Straftaten gegen das Leben0
Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung0
Rohheitsdelikte und Straftaten gegen die persönliche Freiheit
Körperverletzung (11)
Bedrohung / Nötigung (9)20
Diebstahl
Einfacher Diebstahl (13)
Schwerer Diebstahl (29) davon Wohnungseinbrüche (4)42
Vermögens- und Fälschungsdelikte, z.B.:
Betrug (17)
Urkundenfälschung (2)
Unterschlagung (1)
Vorenthalten/Veruntreuung von Arbeitsentgelt (3)24
Sonstige Straftatbestände des Strafgesetzbuches, z.B.:
Sachbeschädigung (18)
Beleidigung (5)
Erpressung (1)
Umweltstraftaten (2)
Geldwäsche (2)37
Strafrechtliche Nebengesetze, z.B.:
Rauschgiftdelikte (7)
Verstöße gegen das Waffengesetz (1)9

Neues Spielgerät für den Kinderspielplatz Auchtert

Bezirksbürgermeisterin Schnitzer berichtete, der Kinderspielplatz Auchtert erhält ein neues Spielgerät in Form eines Balkenmikado. Das Klettergerät ist ein Unikat, das speziell für diesen Platz entwickelt wurde. Der Bezirksgemeinderat Ohmenhausen trägt einen Großteil der Kosten aus eigenem Budget. Möglich ist die Umsetzung aber nur durch die durch Spenden der Kreissparkasse Reutlingen und der Volksbank Reutlingen sowie der Firmen Fensterbau Reicherter, Gleich Automobil GmbH , Holzbau Renz und Christian Maier GmbH Holztechnik. Auch die Stadtverwaltung leistet Unterstützung. Am 05.10. soll es bereits losgehen mit den Bauarbeiten. Zuvor muss das Gremium mit Hilfe engagierter Bürger jedoch noch einige Eigenleistungen erbringen: Einige Spielgeräte müssen samt Fundament entfernt und das Fallschutzmaterial eingebracht werden. Bürgerinnen und Bürger, die Ihre Unterstützung anbieten möchten, können sich diesbezüglich gerne an das Bezirksamt Ohmenhausen,
Tel.: 54355, wenden.

Mitteilungen

Bezirksbürgermeisterin Schnitzer teilt mit,
  • dass von der beantragten Verlegung der

    Geschwindigkeitsmessanlage Hohe / Neue Straße

    abgeraten wird, da zum einen die Kosten nicht im Haushalt 2015/2016 vorgesehen sind, es zum anderen aber auch zu einer Verschiebung der Geschwindigkeitsreduzierung kommt. Auf Höhe der Tankstelle, wo die Bebauung am engsten ist, würde dann eine Geschwindigkeitserhöhung erwartet.
  • dass eine starke

    Asteinkürzung der Platanen im Jungholzweg

    aus fachlicher Sicht abgelehnt werden muss, da das Zurückschneiden ein starkes Reaktionswachstum provoziert. Ein derartiger Eingriff würde daher nicht zu einer Entspannung sondern zu einer Verschärfung der Situation führen.
  • dass am Donnerstag, 01.10.2015 in der Dorfschule der neue

    Kinderspielplatz Nägelesäcker

    vorgestellt wird. Zunächst um 17:30 Uhr den Kindern und ab 19:30 Uhr den interessierten Erwachsenen.
  • dass der

    Weg von den Löcherwiesen zum Hasenberg

    nach Arbeiten am dortigen Nadelholzbestand saniert wird. Voraussichtlich noch in diesem Herbst.
 

Anfragen, Anträge

Es wurden keine Anfragen und Anträge gestellt. 

Eine nichtöffentliche Sitzung schloss sich an.




SocialShare
Seite drucken
Seite weiterempfehlen
Nach oben