Zusammenfassung der öffentlichen Bezirksgemeinderatssitzung Reicheneck vom 10.04.2019

Nachfolgend erhalten Sie eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Punkte aus dem öffentlichen Teil der Sitzung am 10. April 2019 im Rathaus Reicheneck, Alte Dorfstraße 25
 
Be­zirks­bür­ger­meis­ter Igel be­grüßt den Be­zirks­ge­mein­de­rat Rei­chen­eck, die Pres­se­ver­tre­tung und an­we­sen­den Zu­hö­rer. 
Das Gre­mi­um ist ein­stim­mig ein­ver­stan­den mit der vor­lie­gen­den Ta­ges­ord­nung.

Mitteilungen

Be­zirks­bür­ger­meis­ter Igel teilt mit: 

Weiteres Vorgehen Neubaugebiet
Die Frak­tio­nen seien in­zwi­schen schrift­lich zur prä­fe­rier­ten Vor­ge­hens­wei­se der Um­set­zung eines Neu­bau­ge­bie­tes in­for­miert. Hier­zu hät­ten nun auch Ge­sprä­che statt­ge­fun­den, auf­grund derer eine po­si­ti­ve Hal­tung zu er­ken­nen sei.
Das Fach­amt werde nun im nächs­ten Schritt eine er­folgs­ver­spre­chen­de Stra­te­gie aus­ar­bei­ten und dem Be­zirks­ge­mein­de­rat dar­stel­len.

Teilinstandsetzung Neckarbrücke

Unter Voll­sper­rung der Brü­cke werde eine Teil­in­stand­set­zung der Ne­ckar­brü­cke bei Reutlingen-Mit­tel­stadt vor­aus­sicht­lich in der Zeit vom 27. April bis 07. Juni 2019 vor­ge­nom­men. Der Ver­kehr werde in die­ser Zeit über Rei­chen­eck – Rom­mels­bach – Ofer­din­gen – Plie­z­hau­sen sowie über Ne­ckar­ten­z­lin­gen  - Bempf­lin­gen – Rie­de­rich und um­ge­kehrt ge­lei­tet. Auch für Fuß­gän­ger und Rad­fah­rer sei die Stre­cke ge­sperrt.
Der Ne­ckar­tal­rad­weg wäre eben­falls be­trof­fen und werde ab Ne­ckar­ten­z­lin­gen über die „In der Stei­ge“ Stra­ße nach Mit­tel­stadt um­ge­lei­tet, wo er wie­der an den Ne­ckar­tal­rad­weg an­schlie­ße. Wäh­rend die­ser bau­li­chen Maß­nah­men müsse die Ge­schwin­dig­keit auf der Bempf­lin­ger Stra­ße und auf der Heer­stra­ße auf 30 km/h re­du­ziert wer­den.

Installation Dynamische Fahrgast Information (DFI)

Mit Schrei­ben vom 28.02.2019 habe das Amt für Tief­bau, Grün­flä­chen und Um­welt mit­ge­teilt, es werde in den kom­men­den Wo­chen mit den Tief­bau­ar­bei­ten für die DFI-​An­zei­ger in allen Stadt­tei­len be­gon­nen, um die An­zei­ger be­reits in der ers­ten Jah­res­hälf­te 2019 in Be­trieb zu neh­men. Jedem Stadt­teil stehe ein Ex­em­plar zur Ver­fü­gung.
Aus dem Gre­mi­um wird er­fragt, ob es sich dabei um die, am 10.04.2019 am frü­hen Mor­gen be­gon­ne­nen Ar­bei­ten an der Bus­hal­te­stel­le See­wald­stra­ße hand­le, in die­sem Fall sei unter dem Ta­ges­ord­nungs­punkt 3, An­fra­gen, An­trä­ge, Sons­ti­ges eine An­fra­ge, bzw. ein An­trag zu stel­len. Die Frage wird be­jaht. 

Kanalsanierung

Der­zeit wür­den Kanal- und Schacht­ar­bei­ten durch­ge­führt, wes­we­gen die Ver­bin­dungs­stra­ße zwi­schen Mit­tel­stadt und Ofer­din­gen ge­sperrt sei. Die Ar­bei­ten wären vor­aus­sicht­lich am 30.04.2019 be­en­det. 

Seewaldstraße, Maßnahmen an der Ortseinfahrt
In Kürze würde mit dem be­tei­lig­ten Fach­amt ein Orts­ter­min an­be­raumt, um die Ge­ge­ben­hei­ten und Mög­lich­kei­ten zur Ge­stal­tung der Orts­ein­fahrt See­wald­stra­ße (von Son­del­fin­gen her kom­mend) zu be­trach­ten und zu be­ur­tei­len. 

Abbau öffentliches Telekom Telefon
Das öf­fent­li­che Te­le­fon der Te­le­kom in der Alte Dorf­stra­ße am Rat­haus werde, wie auch in an­de­ren Stadt­tei­len, auf­grund man­geln­der Nut­zung in den kom­men­den Mo­na­ten ab­ge­baut. 

Konstituierende Sitzung
Auf­grund der vor­ge­ge­be­nen und ein­zu­hal­ten­den Fris­ten müsse die Kon­sti­tu­ie­ren­de Sit­zung in der 28. Ka­len­der­wo­che an­be­raumt wer­den. Frau Kaupp sei be­reits am Mitt­woch, den 10. Juli 2019 in Oh­men­hau­sen tätig, somit ver­blei­be nur noch Don­ners­tag, der 11. Juli 2019, dies­mal be­reits um 19:30 Uhr.

Einwohnerfragestunde

Ein Ein­woh­ner Rei­chen­ecks bit­tet prü­fen zu las­sen, ob die

Un­eben­hei­ten in der Ober­flä­che der See­wald­stra­ße

be­dingt durch die dar­un­ter­lie­gen­den Haus­an­schlüs­se, be­ho­ben wer­den kön­nen. Das Be­zirks­amt wird die An­fra­ge zur Prü­fung an das Fach­amt wei­ter­lei­ten und an­re­gen, dies im Zuge der be­vor­ste­hen­den Ver­kehrs­schau vor Ort in Au­gen­schein zu neh­men.

Anfragen, Anträge, Sonstiges

Aus dem Gre­mi­um kommt:

Antrag zur
baulichen Maßnahme der

Dynamischen Fahrgast Information


Diese Maß­nah­me hätte für viel Ver­wir­rung am Vor­mit­tag des heu­ti­gen 10.04.2019 ge­sorgt. Un­zu­rei­chen­de, bzw. fälsch­li­che Be­schil­de­run­gen hät­ten Fuß­gän­ger und ins­be­son­de­re Kin­der fehl­ge­lei­tet. Auch sei nicht auf­ge­zeigt wor­den, dass die Hal­te­stel­le nach oben ver­scho­ben wor­den sei. Schü­le­rin­nen und Schü­ler wären des­we­gen dis­ori­en­tiert wie­der nach Hause ge­gan­gen, wo sie laut Aus­sa­ge be­trof­fe­ner El­tern z.T. vor ver­schlos­se­ner Türe ge­stan­den hät­ten, weil die El­tern zur Ar­beit ge­gan­gen seien. Hier gelte es nun drin­gend an­zu­ra­ten die je­wei­li­gen Be­zirks­äm­ter künf­tig recht­zei­tig und unter An­ga­be kon­kre­ter Da­tums­an­ga­ben zu in­for­mie­ren, ent­spre­chen­de Be­schil­de­run­gen in kor­rek­ter Weise an­zu­brin­gen und Mar­kie­run­gen an den Hal­te­stel­len vor­zu­neh­men.

Antrag
zur

Instandsetzung des Radwegs im Reichenbachtal.


Im Zuge der Ka­nal­ar­bei­ten möge auch der Rad­weg im Rei­chen­bach­tal von der Teu­fels­brü­cke bis zur Ein­mün­dung Ro­sen­bach in­stand ge­setzt wer­den, weil sich die­ser in sehr de­so­la­tem Zu­stand be­fin­de. Des Wei­te­ren soll­te gemäß dem an­ge­streb­ten Rad­we­ge­aus­bau der Weg ent­spre­chend ver­brei­tert wer­den. Dazu stehe zu prü­fen, ob Ge­sprä­che mit den Ei­gen­tü­mern der an den Weg an­gren­zen­den Grund­stü­cke not­wen­dig seien.

Für das Be­zirks­amt Rei­chen­eck
Da­nie­la Kaupp
Nach oben