Veranstaltung

Der Reutlinger Schwörtag – immaterielles Kulturerbe

Mi., 8. März 2023
ca. 20:15 Uhr

Vortrag zum Schiedweckenabend

Dr. Werner Ströbele, Reutlingen
^
Beschreibung

Mit dem seit 2005 wiederbelebten Schwörtag hat Reutlingen eine eindrückliche Erinnerung an ihre Vergangenheit als Reichsstadt. Zusammen mit den in gleicher Tradition stehenden Veranstaltungen in Ulm und Esslingen sind die Schwörtage 2021 als Ausdruck kommunaler Demokratie und Selbstbestimmung in die Liste des immateriellen Kulturerbes der deutschen UNESCO-Kommission aufgenommen worden. Im Vortrag wird der Frage nachgegangen, woher das Ritual kommt, welche Rolle und Ausgestaltung es einst hatte und warum der Festtag für Reutlingen auch heute noch von besonderer Bedeutung ist.

Dr. Werner Ströbele war Reutlinger Kulturamtsleiter und Leiter des Heimatmuseums. An der „Wiederbelebung“ des Schwörtags 2005 hat er maßgeblich mitgewirkt. Mitglieder erhalten eine gesonderte Einladung. Der Abend wird gefördert von der Stadt Reutlingen, von GWG und OEW sowie von der FairEnergie.

^
Veranstaltungsort
Stadthalle Reutlingen, Großer Saal
^
Veranstalter
Reutlinger Geschichtsverein
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken
Nach oben