Das Reutlinger Rathaus
Logo service-bw

Hintergrundinformation

  • Einen Großteil der Texte für die Dienstleistungen werden über eine Schnittstelle vom Serviceportal des Landes Baden-Württemberg 
    www.service-bw.de übernommen und regelmäßig synchronisiert. 

Gleichstellung von Frau und Mann

  • Wir sind bemüht, so weit wie möglich geschlechtsneutrale Formulierungen zu verwenden. Wo uns dies nicht gelingt, haben wir zur besseren und schnelleren Lesbarkeit des Textes die männliche Form verwendet. Natürlich gilt in allen Fällen jeweils die weibliche und männliche Form. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis.

Dienstleistungen A - Z

Die Stadtverwaltung Reutlingen bietet Ihnen zahlreiche Dienstleistungen an. Zu den einzelnen Dienstleistungen finden Sie neben allen wichtigen Informationen auch gleich Ansprechpartner und gegebenenfalls Gebühren. Auch Formulare und die rechtlichen Grundlagen sind zu den einzelnen Positionen verlinkt.

Gebühren für städtische Kindertageseinrichtungen

Ausführliche Informationen zur Kindertagesbetreuung erhalten Sie unter:

www.reutlingen.de/kinder

Die Beiträge für die Betreuung in Kindergärten, Kinderhäusern und Kindertagesstätten setzen sich aus Besuchs- und Verpflegungsgeld zusammen. Ein Zuschuss zum Elternbeitrag kann (je nach Einkommen) über die wirtschaftliche Jugendhilfe oder Sozialhilfe beantragt werden.

Bei den städtischen Kindergärten, Kinderhäusern und Kindertagesstätten handelt es sich um öffentliche Einrichtungen. Das Benutzungsverhältnis ist in Form privatrechtlicher Benutzungsbedingungen in der Benutzungsordnung geregelt. Das Besuchsgeld wird in der vom Gemeinderat jeweils festgesetzten Höhe erhoben.

Der Gemeinderat der Stadt Reutlingen hat in seiner Sitzung am 30.03.2010 eine Anpassung der Besuchsgelder für städtische Kindergärten, Kinderhäuser und Kindertagessätten beschlossen. Die Neuregelung erfolgte auf der Basis des von den kommunalen Spitzenverbänden und Kirchen aufgestellten Landesrichtsatzes für Baden-Württemberg.

Diese Empfehlungen sehen zum ersten Mal konkrete Beträge für die Betreuung von Kleinkindern in Kinderkrippen vor. Für die Betreuung von Kleinkindern in altersgemischten Gruppen wird sogar empfohlen, einen Aufschlag von bis zu 100 % des regulären Besuchsgeldes zu erheben, da pro Kleinkind ein zusätzlicher regulärer Platz frei bleiben muss.

Der Reutlinger Weg hingegen basiert auf der Beschlusslage, für die Betreuung sowohl von Kleinkindern als auch von Kindern über 3 Jahren die gleichen Elternbeiträge zu erheben. Eltern von kleinen Kindern sollten nicht benachteiligt werden bzw. die auf Grund der gesetzlichen Vorgaben bei der Umsetzung einer kleineren Gruppengröße dargestellten Zuschläge einseitig zu tragen haben. Diese Haltung wird unterstützt durch den Kurzreport „Familien in Baden-Württemberg“ des Sozialministeriums aus dem Jahr 2008. Demnach liegt das Einkommen von Familien mit Kleinkindern deutlich unter dem Einkommen von Familien mit Kindern über drei Jahren.

Aufgrund der Anlehnung des Reutlinger Besuchsgeldsystems an den Landesrichtsatz und der sehr schwierigen Haushaltslage ist eine Anpassung des Besuchsgeldes notwendig.

^
Mitarbeiter / Öffnungszeiten
  • Sachbearbeiterin bei der Abteilung Kindertagesbetreuung Verwaltung
  • Sachbearbeiterin Abrechnung von Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaktet/Sachbearbeiterin in der Abteilung Kindertagesbetreuung Verwaltung
^
Zugehörigkeit zu
^
Formular
^
Satzung

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Querbeet

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK