Personalmarketing-Kampagne "Wir machen's öffentlich"

Ihre Ansprechpartnerin

Oda Stowasser-Gartenfeld
Frau
Oda Stowasser-Gartenfeld
07121 / 303-5774
07121 / 303-4480
E-Mail senden / anzeigen

chancengleichheit

Die Verwirklichung der Chancengleichheit als Teil einer zukunftsorientierten Personalpolitik, d.h.:
  • Chancengleichheit als durchgängiges Leitprinzip in der Verwaltung,
  • gleiche Chancen auf eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Frauen und Männer,
  • berufliche Förderung, insbesondere die Verbesserung der Zugangs- und Aufstiegschancen für Frauen und
  • Erhöhung des Anteils der Frauen in Bereichen, in denen sie geringer repräsentiert sind als Männer,
ist ein zentrales Anliegen der Stadtverwaltung, an deren Umsetzung sie seit Unterzeichnung des Frauenförderplans im Jahr 1998 kontinuierlich arbeitet.

Der Chancengleichheitsplan, der im Jahr 2006 aus dem Frauenförderplan entstand, gibt den Rahmen für die Ziele und Regelungen der städtischen Gleichstellungsarbeit vor. Die Herstellung von Chancengleichheit ist eine Querschnittsaufgabe und betrifft alle gleichermaßen. Alle Vorgesetzten tragen daher für ihren Bereich die Verantwortung für die Umsetzung des Chancengleichheitsplans.
Für die inhaltliche und fachliche Begleitung ist die Mitarbeiterin für Chancengleichheit verantwortlich.


Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Querbeet

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK