Das Reutlinger Rathaus
Logo service-bw

Hintergrundinformation

  • Einen Großteil der Texte für die Dienstleistungen werden über eine Schnittstelle vom Serviceportal des Landes Baden-Württemberg 
    www.service-bw.de übernommen und regelmäßig synchronisiert. 

Gleichstellung von Frau und Mann

  • Wir sind bemüht, so weit wie möglich geschlechtsneutrale Formulierungen zu verwenden. Wo uns dies nicht gelingt, haben wir zur besseren und schnelleren Lesbarkeit des Textes die männliche Form verwendet. Natürlich gilt in allen Fällen jeweils die weibliche und männliche Form. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis.

Abwassergebühr gesplittet

Die Stadt Reutlingen erhebt für die Benutzung ihrer städtischen Abwasseranlagen eine Abwassergebühr. Die bis 31. Dezember 2008 geltende Abwassergebühr, die sowohl die Kosten der Schmutzwasserbehandlung wie auch die Kosten für die Beseitigung des Niederschlagswassers von Dachflächen, Einfahrten und so weiter abdeckte, wurde zum 01. Januar 2009 in eine Schmutzwassergebühr und eine Niederschlagswassergebühr aufgeteilt.
Mit der gesplitteten Abwassergebühr wurde keine neue oder zusätzliche Gebühr erhoben,  es wurde lediglich die bestehende Gebühr, entsprechend der tatsächlichen Inanspruchnahme der Abwasserbeseitigungs- und behandlungsanlagen, verursachungsgerecht aufgeteilt.
Die Niederschlagswassergebühr orientiert sich an der Größe der bebauten, befestigten und versiegelten Fläche, über die Niederschlagswasser in die Kanalisation eingeleitet wird. Für die Schmutzwassergebühr wird weiterhin der Frischwasserverbrauch zu Grunde gelegt.

Die Stadtentwässerung Reutlingen (SER) hat die FairEnergie GmbH beauftragt, die Abwassergebühren zu berechnen, die Gebühren-bescheide auszufertigen, zu versenden und den Zahlungsverkehr abzuwickeln.
^
Mitarbeiter / Öffnungszeiten
^
Zugehörigkeit zu
^
Verfahrensablauf
Einsparungsmöglichkeiten bei der Regenwassergebühr

Teildurchlässige Beläge: Der Versiegelungsfaktor kann in Zukunft durch teildurchlässige Beläge wie zum Beispiel Kiesdecken, Schotterrasen, Rasengittersteine und Gründächer mit mehr als 12 cm Schichtstärke reduziert werden. Aber auch weniger durchlässige Beläge wie Holzpflaster, Rasenfugenpflaster, Porenpflaster, Platten, Verbundsteine oder Gründächer bis 12 cm Schichtstärke reduzieren diesen Faktor.

Beispiele für teildurchlässige Beläge:

Pflaster  Pflaster

Rasengittersteine  Rasengittersteine

Verbundsteine  Verbundsteine

Schotterdecke  Schotterdecke


Versickerungsanlagen: Bei Regenwasser von versiegelten Flächen, das nicht in die städtischen Abwasseranlagen eingeleitet wird, sondern durch eigene Versickerungsanlagen, zum Beispiel Muldenversickerung oder Rigolenversickerung dem Grundwasser zugeführt wird, ist zu beachten, dass
  • die versiegelten Flächen der Versickerungsanlagen ohne Anschluss an die öffentliche Abwasseranlage im Rahmen der Regenwassergebühr unberücksichtigt bleiben.
  • die versiegelten Flächen der Versickerungsanlagen mit Anschluss an die öffentliche Abwasseranlage im Rahmen der Regenwassergebühr reduziert (Faktor:0,6) berücksichtigt werden.
  • die Bemessung und Ausführung hat nach dem aktuellen Stand der Technik zu erfolgen (beispielsweise das Merkblatt der DWA A-138).

Zisternen: Eine weitere Alternative ist die Einspeisung von aufgefangenem Regenwassers zur Wiederverwendung in eine hauseigene Zisterne. Hier ist zu beachten, dass
  • die versiegelten Flächen, die an eine Zisterne ohne Anschluss an die öffentliche Abwasseranlage angeschlossen sind, im Rahmen der Regenwassergebühr unberücksichtigt bleiben.
  • die versiegelten Flächen, die an eine Zisterne mit Anschluss an die öffentliche Abwasseranlage angeschlossen sind, nicht zusätzlich reduziert werden.
Versieglungsfaktoren:

Pflaster  Faktor: 0,6
 Pflaster, Platten, Porenpflaster


Verbundsteine
 Faktor: 0,6
 Verbundsteine

Rasenfugenpflaster
 Faktor: 0,6
 Rasenfugepflaster

Rasengittersteine
 Faktor: 0,3
 Rasengittersteine

Asphalt
 Faktor: 1,0
 Asphalt, Beton, Bitumen 

Schotterdecke
 Faktor: 0,3
 Schotter, Kies

Schotterrasen
 Faktor: 0,3
 Schotterrasen

Gruendach
 Faktor: 0,6
 Gründach bis 12 cm Schichtstärke

Gruendach
 Faktor: 0,3 
 Gründach ab 12 cm  Schichtstärke

Ziegeldach
 Faktor: 1,0
 Ziegeldach, Blechdach, Glasdach

Zisterne
 Faktor: 0,0
 Regenwasserzisterne ohne Anschluss
 an die öffentliche Abwasseranalge
Versickerung mit Anschluß
 Faktor: 0,3
 Versickerungsanlage mit Anschluss
 an die öffentliche Abwasseranalge

Muldenversickerung
 Faktor: 0,0
 Versickerunganlage ohne Anschluss 
 an die öffentliche Abwasseranalge

^
weitere Hinweise
^
Formulare
^
Satzung
^
Broschüre

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Querbeet

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK