Das Reutlinger Rathaus
Logo service-bw

Hintergrundinformation

  • Einen Großteil der Texte für die Dienstleistungen werden über eine Schnittstelle vom Serviceportal des Landes Baden-Württemberg 
    www.service-bw.de übernommen und regelmäßig synchronisiert. 

Gleichstellung von Frau und Mann

  • Wir sind bemüht, so weit wie möglich geschlechtsneutrale Formulierungen zu verwenden. Wo uns dies nicht gelingt, haben wir zur besseren und schnelleren Lesbarkeit des Textes die männliche Form verwendet. Natürlich gilt in allen Fällen jeweils die weibliche und männliche Form. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis.

Statik / Bautechnische Prüfung / Erklärung zum Standsicherheitsnachweis


Baugenehmigungsverfahren:

Ob für Ihr Bauvorhaben eine bautechnische Prüfung durchzuführen ist, ist in der Verfahrensordnung zur Landesbauordnung geregelt (§§ 17, 18 und 19 LBOVVO). Ist dies der Fall, so sind die bautechnischen Nachweise (Standsicherheitsnachweis und Schallschutznachweis) dem Bürgerbüro Bauen zur bautechnischen Prüfung vor Baubeginn, spätestens jedoch vor Ausführung des jeweiligen Bauabschnitts, vorzulegen. Andernfalls kann keine Baufreigabe erteilt werden.

Der Auftrag für die bautechnische Prüfung wird vom Bürgerbüro Bauen an einen Prüfstatiker vergeben. Die Kosten sind vom Bauherrn zu übernehmen.

Wenn die Voraussetzungen für den Wegfall einer bautechnischen Prüfung vorliegen, hat der Bauherr lediglich eine Erklärung zum Standsicherheitsnachweis vorzulegen (§ 10 LBOVVO).


Kenntnisgabeverfahren / vereinfachtes Baugenehmigungsverfahren:

Im Kenntnisgabeverfahren und im vereinfachten Baugenehmigungsverfahren hat der Bauherr eine prüfende Stelle nach § 4 Abs. 1 BauPrüfVO mit der bautechnischen Prüfung zu beauftragen. Die bautechnische Prüfbestätigung muss vom Bauherrn vor Baubeginn beim Bürgerbüro Bauen eingereicht werden. 

Wenn die Voraussetzungen für den Wegfall einer bautechnischen Prüfung vorliegen, hat der Bauherr lediglich eine Erklärung zum Standsicherheitsnachweis vorzulegen (§ 10 LBOVVO).


Hinweis zu Erdbebenzonen:

Die Stadtteile Altenburg, Oferdingen, Mittelstadt, Reicheneck, Rommelsbach, Sickenhausen und Sondelfingen befinden sich innerhalb der Erdbebenzone 2. Das Stadtgebiet Reutlingen und die Ortsteile Betzingen, Bronnweiler, Degerschlacht, Gönningen und Ohmenhausen befinden sich innerhalb der Erdbebenzone 3.
^
Mitarbeiter / Öffnungszeiten
^
Zugehörigkeit zu

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Alles auf einen Blick

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK