Aktuelles

Sonderbriefmarke zum 100. Geburtstag von HAP Grieshaber


Die Entscheidung des Finanzministeriums geht nicht zuletzt auf eine Initiative des Freundeskreises HAP Grieshaber zurück, der sich schon seit längerem um diese Form der Ehrung für den 1981 verstorbenen Reutlinger Künstler bemüht. Der Freundeskreis konnte zuletzt auch noch einige prominente Unterstützer für sein Vorhaben gewinnen. So haben sich zum Beispiel auch der ehemalige baden-württembergische Ministerpräsident Prof. Dr. Lothar Späth und Frau Oberbürgermeister Barbara Bosch für die Sonderbriefmarke eingesetzt.

Im Bundesministerium der Finanzen gingen rund 1200 Vorschläge für Themen von neuen Sonderwertzeichen ein. Ein Programmbeirat erarbeitete daraus eine Vorschlagsliste, aus der schließlich die Themen für ausgewählt wurden.

Nun geht es um die konkrete Gestaltung der Briefmarke. Hierzu hat das Ministerium den Freundeskreis gebeten, geeignete Motive aus dem Werk HAP Grieshabers vorzuschlagen. Danach werden etwa sechs bis acht Grafiker eingeladen, einen Vorschlag für die Gestaltung der neuen Briefmarke abzugeben. Ein Kunstbeirat wird dann das Ministerium bei seiner Entscheidung beraten, welcher der Entwürfe schließlich umgesetzt werden soll.

^
Weitere Informationen auf unseren Seiten
Nach oben