Aktuelles

Achalm-Gipfelsturm: "Als Reutlinger muss man dabei gewesen sein!"


Dabei sind es zu Beginn des Gipfelsturms, zu dem Oberbürgermeisterin Barbara Bosch gebeten hat, um den Kauf der Achalm im angemessenen Rahmen zu feiern, eher Schweißtropfen, die Stirnen und Kleider der Wanderer benässen: Als die RSV- Busse am Ausgangspunkt Achalm-Restaurant angelangt sind, brennt die Sonne noch heiß vom Himmel, taucht das den Teilnehmern zu Füßen liegende Reutlingen in ein strahlendes Licht.

Artur C. Ferdinand, Stadtführer und Mitherausgeber des Buchs "Heimat in Reutlingen - Draufsichten, Einsichten, Aussichten" und Naturtheater-Darsteller Sascha Diener entführen die Gipfelstürmer auf eine Zeitreise durch fast zehn Jahrhunderte schicksalhafter Verbundenheit der Geschichte des Bergs und der Stadthistorie, als eine dunkle Wolke der Reise ein jähes Ende setzt. Der Sekt, mit dem die Oberbürgermeisterin eigentlich im Freien mit Blick auf die Achalm mit den Reutlingern auf den Achalm-Kauf anstoßen wollte, schmeckt aber auch im Wintergarten des Achalm-Hotels - genau wie die "Achalmla", die Bäckermeister Hubert Berger eigens für diesen Tag kreiert hat. "Ein historischer Moment", sind sich die Teilnehmer auf der gemeinsamen Rückfahrt zum ZOB einig.
^
Weitere Informationen auf unseren Seiten
Nach oben