Aktuelles

Newsletter April 2020


Verschiebung von Veranstaltungen


Die vom Geschichtsverein gemeinsam mit dem Kreisarchiv Reutlingen und dem Filmautor vorbereitete Uraufführung des Streifens
 
April 1945 – Das Kriegsende im Landkreis Reutlingen. Ein Film von Gerhard Stahl
 
am 30. März 2020 im Kulturzentrum franz.k wird verschoben. Glücklicherweise konnte bereits ein – nach heutigem Stand natürlich vorläufiger – Ersatztermin gefunden werden: Donnerstag, 2. Juli um 19:00 Uhr.



Die städtische Veranstaltung zum Ende des Zweiten Weltkriegs in unserer Stadt in Verbindung mit der Eröffnung der Ausstellung des Heimatmuseums
 
„Kriegsende! Kriegsende?“
 
am 19. April muss entfallen.
 
 
 
Aus Gönningen meldet unser Ausschussmitglied Margarete Walliser, dass die Tagesveranstaltung
 
Tulpe, Samenhandel, Tulpenblüte
 
am Samstag, 2. Mai 2020 leider ebenso entfallen muss.




Mitgliederbeiträge 2020


Wegen technischer Probleme bei der Umstellung der Online-Vereinsverwaltung konnte der Einzug der Mitgliedsbeiträge nicht wie gewohnt zum 1. März erfolgen. Wir werden den Beitragseinzug zu einem späteren Termin durchführen.




Betrieb der Geschäftsstelle


Aus der Presse und über weitere Medien erfahren Sie laufend etwas zu Einschränkungen im öffentlichen Leben, um Ansteckungsgefahren zu vermindern. Deshalb bittet auch die Geschäftsstelle, von nicht unbedingt notwendigen Besuchen bis auf weiteres abzusehen. Selbstverständlich sind wir per E-Mail und telefonisch nach wie vor uneingeschränkt für Sie da.


Ausblick

Titelblatt Reutlinger Geschichtsblätter 2019






















Erscheinen und Versand der im Druck befindlichen Reutlinger Geschichtsblätter NF 58 (2019) ist für den Mai vorgesehen. Einblick in das Cover und Ausblick auf den Inhalt erhalten Sie schon heute.

  • Buchgeschichtlicher Schwerpunkt

 
Gerd Brinkhus
Zum Buchgewerbe in Reutlingen im 15. Jahrhundert
 
Gerhard Hölzle
Die Offizin Erhard Öglin – Ein Beitrag zur Geschichte des Augsburger Buchdrucks
 
Nicole Schwindt
Erhard Öglin und die Anfänge des deutschen Notendrucks
 
Stefan Knödler
„Alles ohne Maaß! im Reutlinger Ton“. Der Reutlinger Volksbuchdruck um 1800

  • Kunst und Architektur

 
Peter Maier
Zwei gotische Retabel auf Schloss Hohenmühringen: Ursprünglich aus Reutlingen und Kirchentellinsfurt?
 
Daria Stelzer
Wilhelm Laage als Porträtist in Reutlingen
 
Bärbel Schwager
Die Reutlinger Christuskirche von 1935/36 und ihr Architekt Hannes Mayer

  • Stadtplanung in Reutlingen nach 1945

 
Werner W. Köhl
Hintergründe der Reutlinger Stadtentwicklung in den Jahren nach 1945 aus der Sicht des Baubürgermeisters





Geschäftsstelle des Reutlinger Geschichtsvereins
Kontakt
Tel.: 07121/303-2386
E-Mail: geschichtsverein@reutlingen.de


Nach oben