Aktuelles

Virtuelles Wiedersehen mit Ellesmere Port


Die aktuelle Lage in Reutlingen und Ellesmere Port stand bei der Videokonferenz ebenso im Mittelpunkt wie Ideen und Vorschläge für neue virtuelle Städtepartnerschaftsprojekte während der Corona-Pandemie.
Spätestens im Dezember möchte die "Friendship Group" wieder nach Reutlingen kommen, um sich mit englischen Spezialitäten auf dem Weihnachtsmarkt zu präsentieren.

Schon im Mai hatten Vertreter der Stadtverwaltung per Videokonferenz Kontaktpflege in Sachen Städtepartnerschaft betrieben. Damals tauschte man sich mit der amerikanischen Partnerstadt Reading zur Corona-Situation aus.


Videokonferenz mit Ellesmere Port – Zwei Personn sitzen an einem Tisch vor einem Beamer auf der die Konferenz übertragen wird
Nach oben