Aktuelles

Abteilungsversammlung in Degerschlacht


Ereignisreich und arbeitsintensiv war das Jahr 2007 für die Feuerwehr Degerschlacht, so Abteilungskommandant Ralf Henes in seinem Bericht zur Abteilungsversammlung. Bei zwei Brandeinsätzen und vier technischen Hilfeleistungen galt es Brände zu löschen, Menschen zu retten, Sachwerte zu schützen oder akute Gefahren zu beseitigen. Zudem konnte die Wehr ihre Leistungsfähigkeit bei der Katastrophenschutzübung „SEISMO 2007“ sowie einer Einsatzübung mit dem Deutschen Roten Kreuz erfolgreich unter Beweis stellen.
Neben ihrem Einsatzdienst absolvierten die Feuerwehrangehörigen 22 Übungsdienste und 320 Stunden Wachdienst in der Feuerwache sowie bei Theater- und Konzertveranstaltungen in der Friedrich-List-Halle. Drei Übungsdienste wurden in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) veranstaltet. Die DRK-Mitglieder unterrichteten die Feuerwehrangehörigen in der Behandlung und Versorgung von Brandverletzungen, Frakturen, Verätzungen und sonstigen Verletzungen. Die dabei erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten wurden dann bei einer Einsatzübung mit der Schnelleinsatzgruppe des DRK in der Praxis erprobt.
Neben ihrem Übungsdienst absolvierten Kevin Juhl und Markus Vente den Truppführerlehrgang und Jochen Jedele die Grundausbildung für die Höhenrettung. Abteilungskommandant Ralf Henes engagierte sich zusätzlich als Ausbilder beim Grundausbildungslehrgang sowie Truppmann- und Truppführerlehrgang.

Der Mannschaftsstand beträgt aktuell 23 Aktive und sechs Angehörige der Jugendfeuerwehr. Dank der guten Arbeit der Jugendgruppenleiter Jochen Jedele, Florian Gehr und Kai Kirschbaum konnten mit Kevin Pitsch und Christian Warter wieder zwei junge Kameraden für den aktiven Feuerwehrdienst gewonnen werden. 12 Feuerwehrangehörige gehören der Altersabteilung an.

Mit der Ehrennadel der Feuerwehr Reutlingen für langjährige Feuerwehrzugehörigkeit wurden Eckhard Hannes (40 Jahre), Ralf Henes und Peter Schlotterbeck (25 Jahre) sowie Markus Henes und Andreas Fischinger (20 Jahre) ausgezeichnet. Für ihren Übungsfleiß wurden Daniel Koch und Ralf Henes mit einem kleinen Geschenk geehrt.

Florian Gehr, Jochen Jedele, Kevin Juhl, Markus Vente, Kai Kirschbaum und Daniel Koch wurden zum Oberfeuermann, Robert Breusch und Andreas Trauschweizer zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Über seine Ernennung zum Hauptbrandmeister freute sich Abteilungskommandant Ralf Henes.

Feuerwehrkommandant Harald Herrmann und Bezirksbürgermeister Wolfgang Heusel dankten allen Feuerwehrangehörigen für ihren Dienst in der Feuerwehr. Die Feuerwehr sei in Degerschlacht gut aufgestellt, so Herrmann. Heusel dankte Harald Herrmann und Abteilungskommandant Henes für die stets gute und angenehme Zusammenarbeit. Zum Grußwort des Feuerwehrkommandanten merkte Heusel an, dass bei soviel Ausbildung und Engagement, der Bürger ruhig schlafen könne.
Die Jubilare Die Beförderten Kommandant Harald Hermann und Abteilungskommandant Ralf Henes (von links)
Die Jubilare (von links nach rechts): Ralf Henes (25 Jahre), Eckhard Hannes (40 Jahre), Andreas Fischinger und Markus Henes (20 Jahre), Feuerwehrkommandant Harald Herrmann (im Bild fehlt Peter Schlotterbeck). Die Beförderten (von links nach rechts): Florian Gehr, Ralf Henes, Jochen Jedele, Andreas Trauschweizer, Robert Breusch, Markus Vente, Kai Kirschbaum, Daniel Koch, Kevin Juhl und Andreas Fischinger.
Feuerwehrkommandant Harald Herrmann befördert Abteilungskommandant Ralf Henes (rechts im Bild) zum Hauptbrandmeister.


^
Weitere Informationen auf unseren Seiten
Nach oben