Aktuelles

Für Kinder aus Duschanbe spenden


Durch die Corona-Pandemie hat sich die Situation der Kinder in Duschanbe deutlich verschärft. Deshalb werden Spenden dringender denn je  benötigt.

Im Rahmen der Spendenaktion bekommen 220 Kinder in zwei Schulen der Reutlinger Partnerstadt an Schultagen ein warmes Mittagessen. Besonders Bedürftige erhalten zusätzlich warme Kleider, damit sie im kalten Winter überhaupt in die Schule kommen können. Während der Corona-bedingten monatelangen Schulschließung mussten sie ohne das warme Mittagessen – sonst oft die einzige Mahlzeit am Tag – auskommen. Auch die wirtschaftliche Situation vieler Familien hat sich weiter verschlechtert. Etliche Kinder verloren zudem infolge von Covid-19 einen oder beide Elternteile. 

  • Spendenkonten der Stadt
Wer für die bedürftigen Kinder spenden möchte, kann dies über folgende Konten der Stadt Reutlingen unter Angabe des Stichworts „Kinder Duschanbe“: Kreissparkasse Reutlingen, IBAN: DE 27 6405 0000 0000 0004 88 oder Volksbank Reutlingen IBAN: DE 29 6409 0100 0101 6300 00.
Von den Konten der Stadt fließen die benötigten Gelder über eine Vertrauensperson in Duschanbe direkt an die verantwortlichen Lehrerinnen an den Schulen. Sie sorgen für die bestimmungsgemäße Verwendung: Essen und Kleidung für bedürftige und beeinträchtige Kinder. Wie die Spendenaktion selbst werden anfallende Sachkosten von einem engagierten Freundeskreis privat getragen.

  • Fotoausstellung wird nachgeholt
Die abgesagte Fotoausstellung „Kinder in Duschanbe“ soll im nächsten Jahr nachgeholt werden, versprechen Anke Bächtiger, Leiterin des Reutlinger Kulturamtes, und Cornelia Eberle, Pfarrerin der Citykirche. Auch Dennis Jäckel, Solo-Oboist der Württembergischen Philharmonie, der die Eröffnungsveranstaltung musikalisch begleiten wollte, wird dann dabei sein. 

Kinder in Duschanbe beim Mittagessen


Nach oben