Aktuelles

Schwerer Verkehrsunfall fordert mehrere Verletzte


Zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B 465, auf Höhe der Hopfenburg, kam es gegen 17:30 Uhr. Der 71-jährige Fahrer eines Skoda Oktavia befuhr die B 465 in Richtung Münsingen und wollte kurz vor der Hopfenburg einen vor ihm fahrenden Pkw sowie einen Tanklastzug überholen. Als sich dieser auf Höhe des Tanklastzuges befand kam ihm eine 26-jährige Fahrerin eines Opel Astra entgegen, woraufhin es zum Frontalzusammenstoß dieser Fahrzeuge kam. Während der Opel Astra in der Folge von der Straße geschleudert wurde, prallte der Skoda Octavia gegen den Tanklastzug und überschlug sich anschließend. Die Fahrerin des Opel Astra wurde beim Unfall leicht verletzt und musste in eine Klinik verbracht werden. Der Fahrer des Skoda Oktavia und seine 69-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt und mussten mit dem Rettungsdienst, sowie einem Rettungstransporthubschrauber, in verschiedene Kliniken gebracht werden. Der Fahrer des Tanklastzuges blieb unverletzt. Der Gesamtschaden wird derzeit auf ca. 80.000 Euro geschätzt. Beide Pkws erlitten einen wirtschaftlichen Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. Die Strecke wurde für die Dauer der Unfallaufnahme, die von Spezialisten der Verkehrspolizei Tübingen übernommen wurde, bis ca. 21:30 Uhr Uhr gesperrt. Von der Feuerwehr waren 25 Einsatzkräfte, vom Rettungsdienst 4 Rettungsfahrzeuge, 2 Notärzte und ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die zuständige Straßenmeisterei war zur Fahrbahnreinigung vor Ort.
^
Redakteur / Urheber
Nach oben