Aktuelles

Ab Dienstag, 23. März 2021: Im Landkreis Reutlingen tritt die Corona-Notbremse in Kraft


Seit Freitag, 19. März 2021 und somit seit drei Tagen liegt die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Reutlingen wieder über dem Schwellenwert von 100 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Zuletzt lag die Inzidenz bei 122,3. Nach wie vor liegt ein diffuses Infektionsgeschehen vor, dies bedeutet, dass sich das Virus flächendeckend im gesamten Landkreis mit kleineren Ausbuchsgeschehen in verschiedenen Umgebungen und Zusammenhängen ausgebreitet hat.

Somit gelten im Landkreis Reutlingen ab Dienstag, 23. März, automatisch die vom Land ab einer Inzidenz von 100 vorgesehen Einschränkungen und es greift die Corona-Notbremse.

Unter anderem gilt folgendes:

  • Es darf sich nur noch ein Haushalt mit einer weiteren Person treffen, Kinder der beiden Haushalte bis 14 Jahre werden hierbei nicht mitgezählt.
  • Im Einzelhandel darf kein „Click+Meet“ mehr angeboten werden.
  • Schließung von Betrieben zur Erbringung körpernaher Dienstleistungen (Friseure geöffnet).
  • Ebenfalls schließen müssen Museen, Galerien, zoologische und botanische Gärten schließen.
  • Schließung von Außensportanlagen für den Amateur und individuellen Freizeitsport.

Weitere Informationen und die Details zu den Regelungen finden sich auf der Homepage des Sozialministeriums unter https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/faq-corona-verordnung/
 
Sinkt die Inzidenz fünf Tage in Folge wieder unter 100, treten die Verschärfungen wieder automatisch außer Kraft.

^
Internet-Links zum Thema
^
Redakteur / Urheber
Landratsamt Reutlingen
Nach oben