Aktuelles

„Wildnis hautnah – Die besten Naturfotos des Jahres“ Letzte öffentliche Führung durch die Sonderausstellung Wildlife Photographer of the Year


Wildlife Photographer of the Year

In der Ausstellung des weltweit größten und renommiertesten Wettbewerbs für Naturfotografie sind Aufnahmen von bestechender Schönheit, aber auch von besonderem naturkundlichem Interesse zu sehen. Denn nach den Kriterien der Juroren müssen sämtliche Bilder in freier Wildbahn entstanden sein und neue Motive zeigen oder Bekanntes, das man so noch nicht gesehen hat. Brillanz und kompositorische Raffinesse alleine reichen nicht, um einen der begehrten Preise zu gewinnen. Es gilt zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein und den besonderen Moment zu erkennen. Für herausragende Naturfotografie gehört entsprechendes Hintergrundwissen dazu, seitens des Fotografen, aber auch der Jury und des Betrachters, um die Einzigartigkeit des Augenblicks werten zu können und sich davon begeistern zu lassen.

Eintritt und Führung sind frei. Die Teilnahme ist auf 6 Personen beschränkt und eine Anmeldung bis zum 29. Juli, 16 Uhr erforderlich unter der Telefonnummer 07121/303 2022 oder direkt an der Pforte des Naturkundemuseums. Während der Führung gelten die allgemeinen Hygieneregeln. Das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes ist Pflicht.

Nach oben