Aktuelles

Kathrin Berger ist neue GMR-Chefin


Oberbürgermeister Thomas Keck gratuliert Kathrin Berger zur Wahl

"Sie bekommen mit mir eine transparent arbeitende, zielstrebige, zielorientierte Führungskraft", kündigte die 38-Jährige in ihrer Vorstellungsrede an. Die angehende neue Amtsleiterin war die einzige verbliebene Bewerberin aus einem überschaubaren Kandidatenfeld - und nach eigenem Bekunden eigentlich gar nicht auf der Suche nach einer neuen Herausforderung: "Ich bin gezielt angesprochen worden, was mich sehr gefreut hat." Die im heutigen Chemnitz geborene Dienststellenleiterin Hochbau der Stadt Bayreuth bat um eine Bedenkzeit, die sie nutzte, sich ihre potenziellen neue Wirkungstätte genau anzuschauen - "und ich habe festgestellt, dass Reutlingen wunderschön ist." Das Reutlinger Gebäudemanagement sei überdies größer als ihre derzeitige Dienststelle in Bayreuth und warte mit anderen Arbeitsbereichen auf, was sie zusätzlich gereizt habe.

Kathrin Berger leitet seit November 2019 das Hochbauamt der Stadt Bayreuth. Sie studierte von 2002 bis 2008 Architektur an der Technischen Universität Dresden. Beim Hessischen Baumanagement in Frankfurt am Main und in Kassel absolvierte sie ihr Hochbaureferendariat. Danach war sie unter anderem als Architektin in der privaten Wirtschaft sowie als Baurätin für die Evangelische Landeskirche von Westfalen in Bielefeld tätig. Ab Mai 2016 leitete sie die Untere Bauaufsichts- und Denkmalschutzbehörde bei der Stadt Göttingen und war in dieser Funktion auch für die Stadtarchäologie verantwortlich. Darüber hinaus ist sie Referentin für Baurecht am Studieninstitut des Landes Niedersachsen in Hannover. Sie hat zahlreiche Fachartikel zu baurechtlichen Themen, zur technischen Gebäudeausrüstung und zur Energieversorgung von Gebäuden veröffentlicht.

Nach oben