Aktuelles

Auf Entdeckungstour durchs Rathaus


Neun Kinder im Grundschulalter führte Hahn am Donnerstag, 5. August, durch das Reutlinger Rathaus. Nach Begrüßung und einleitenden Worten des Ersten Bürgermeisters, in denen er die Aufgaben des Gemeinderats und des Oberbürgermeisters erklärte, folgten sechs weitere Stationen auf der Tour durch das Rathaus.

Karten, Dokumente und Bücher, die zum Teil mehrere hundert Jahre alt sind, brachten die Kinder bei ihrem Besuch im Stadtarchiv zum Staunen. Von Archiv-Mitarbeiter Roland Brühl erfuhren sie nicht nur Spannendes über den Reutlinger Stadtbrand im Jahr 1726, sondern auch über viele weitere Meilensteine der Stadtgeschichte. Vor allem ein 20-Milliarden-Mark-Schein aus den 1920er Jahren hatte es den Kindern angetan.

Viel Spaß hatten die Jungen und Mädchen auch in der Kapelle im Garten des Heimatmuseums, wo regelmäßig Trauungen stattfinden. Dort durften sie unter Anleitung der Standesbeamtin Tamara Haller eine Hochzeit nachspielen. Die Kinder schlüpften dabei in die Rollen des Brautpaars, der Trauzeugen und der Standesbeamtin.

Auf der Entdeckungstour durchs Rathaus standen außerdem Besuche im Bürgeramt, in der hauseigenen Druckerei und in der Poststelle der Stadtverwaltung an.

Den Schlusspunkt bildete eine Stippvisite im Büro von Oberbürgermeister Thomas Keck. Dort durften die Kinder nicht nur das Büro, sondern auch die Amtskette des Oberbürgermeisters unter die Lupe nehmen. Eine Frage beschäftigte die Kinder besonders: „Haben Sie ein Geheimfach für Schokolade, Herr Keck?“ Dieser antwortete mit einem Augenzwinkern: „Nein, habe ich nicht – aber vielen Dank für die tolle Idee.“

^
Weitere Informationen auf unseren Seiten
Nach oben