Aktuelles

Amerikanische Studierende zu Gast in Reutlingen


„Für junge Menschen ist es ein echter Gewinn, ins Ausland zu reisen und die Eindrücke und Erfahrungen mit nach Hause zu nehmen“, so der Erste Bürgermeister Robert Hahn bei der Begrüßung der Studierenden, die von Swantje Uhde-Sailer, Leiterin „Valparaiso Study Center“, und Prof. Baldur Veit von der Hochschule Reutlingen begleitet wurden. Hahn zeigte sich sehr erfreut, dass nach einem Jahr Pandemie-bedingter Pause wieder eine Studiengruppe im Rathaus empfangen werden konnte.
Die jungen Amerikanerinnen und Amerikaner sind seit dem 6. September in Reutlingen und reisen kurz vor Weihnachten wieder zurück in ihre Heimat. Noch in diesem Monat starten die Studierenden eine Deutschlandreise, bei der sie unter anderem in Berlin und Hamburg haltmachen werden.

Im Frühjahr 1968 besuchten erstmals Studierende von der Hochschule aus dem Bundesstaat Indiana das seit 1967 zunächst an der Pädagogischen Hochschule und seit 1987 an der Hochschule Reutlingen bestehende Valparaiso Study Center. In der Regel sind zwei Gruppen pro Jahr zu Gast, um vier bis fünf Monate in Reutlingen zu studieren.

Mehrere Studierende von der amerikanischen Valparaiso University werden von Bürgermeister Robert Hahn im Rathaus begrüßt.

Nach oben