Aktuelles

Bundeszuschüsse für die Bestandserhaltung im Stadtarchiv


Die Mittel werden aus dem Fonds der Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts in Berlin gespeist, die dieses Jahr auf ihr zehnjähriges Bestehen zurückblicken kann. Dieses an der Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz angesiedelte Bund-Länder-Projekt fördert Erhaltungsmaßnahmen besonders herausragender Überlieferungen, aber auch Einzelmaßnahmen, die neue Wege der Bestandserhaltung erproben.

Das Reutlinger Stadtarchiv wird nun dabei unterstützt, kulturgeschichtlich wertvolle Bestände wie die der Musiker und Komponisten Karl Michael Komma und Hans Grischkat oder aber des Schriftstellers Ludwig Finckh zu sichern. Das von säurebedingtem Papierzerfall gefährdete Archivgut wird von einer Fachfirma in einem massenhaften Verfahren chemisch stabilisiert, der Papierzerfall damit deutlich verlangsamt.

Reutlingen ist einer von drei Orten in Baden-Württemberg, die in der diesjährigen Zuschussrunde bedacht wurden. 

Nach oben