Aktuelles

Impftermine bis Ende Januar können gebucht werden - auch für Kinder


In den Kalenderwochen drei und vier wird wie bislang täglich in Reutlingen an der Kreuzeiche sowie in der Metzinger Festkelter geimpft. In Reutlingen am Marktplatz finden weiterhin an fünf Tagen in der Woche (Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag uns Samstag) Impfungen statt. Ebenso bleibt es bei drei Impftagen in Münsingen (Mittwoch, Samstag und Sonntag) und zwei Impfmöglichkeiten in Zwiefalten (Mittwoch und Freitag). Das Impfangebot in Hohenstein wird entsprechend des Bedarfs vor Ort angepasst und Impfungen einmal wöchentlich am Montag angeboten. Die Impftermine mittwochs in Zwiefalten vergibt die Gemeinde. Alle anderen Impftermine können ab Freitag, 14. Januar 2022, um 9 Uhr online gebucht werden: www.kurzelinks.de/impfen-kreis-rt

In den kommenden Woche sind außerdem wieder Mobile Impfteams im Einsatz. Jeweils am Dienstag und Donnerstag von 11 bis 17 Uhr impft ein Team in der Ermstaklinik in Bad Urach. Die Terminvereinbarung erfolgt ebenfalls online. In Pfullingen finden in beiden Wochen dienstags und mittwochs von 11 bis 17 Uhr Impfaktionen statt, deren Termine durch die Gemeinde vergeben werden. Darüber hinaus führen die Mobilen Impfteams schwerpunktmäßig Impfungen in stationären Einrichtungen durch.

Seit der Landkreis im November 2021 die Organisation der Impfteams übernommen hatte, leisteten die Kreiskliniken ihren Beitrag zur Impfkampagne. Gerade als die Nachfrage nach Terminen sehr hoch war, stellten die Impfungen an den Kreiskliniken eine wertvolle Unterstützung dar. Dieses Angebot, welches die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zusätzlich zum regulären Klinikbetrieb ermöglichten, wird nun auch angesichts der freien Impftermine an anderen Standorten zurückgefahren. Nächste Woche wird es daher im Klinikum am Steinenberg nur noch am Nachmittag Impftermine geben. Über den Jahreswechsel war bereits das Impfangebot der Kreiskliniken an den Standorten in Bad Urach und Münsingen eingestellt worden.

An den regionalen Impfstützpunkten werden Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen für Erwachsene sowie 12- bis 18-Jährige durchgeführt. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die Auffrischungsimpfung seit Ende Dezember allen Personen, deren Zweitimpfung drei Monate zurückliegt.

Impfangebot für Kinder von 5 bis 11 Jahren

Für Impfungen von Kindern im Alter von fünf bis elf Jahren macht der Landkreis ein spezielles Impfangebot. Am Samstag, 22. Januar 2022, können Kinder in dieser Altersgruppe jeweils von 13 bis 19 Uhr am Impfstützpunkt an der Kreuzeiche in Reutlingen geimpft werden. Die Terminvereinbarung erfolgt ebenfalls ab Freitag über die Online-Plattform „SAMEDI“. Anders als bei den anderen Impfterminen wird automatisch auch der Zweitimpftermin mitgebucht. Erfolgte die Erstimpfung am Mittwoch, 19. Januar 2022, findet die Zweitimpfung am Mittwoch, 9. Februar 2022, statt. Wird ein Kind am Samstag, 22. Januar 2022, zum ersten Mal geimpft, findet die zweite Impfung am Sonntag, 13. Feburar 2022, statt. Eine Änderung des Zweittermins ist nicht möglich.
Für die Kids sind verschiedene Attraktionen, unter anderem Rettungshunde, Ballonkünstler und weitere Überraschungen geplant.

Kinder von fünf bis elf Jahren erhalten den Kinderimpfstoff von BioNTech/Pfizer, der geringer dosiert ist als der Impfstoff für ältere Kinder und Jugendliche sowie Erwachsene. Um die Eltern und Sorgeberechtigten bestmöglich zu beraten und Fragen zu beantworten, sind an den beiden Impftagen insbesondere Kinderärzte vor Ort. Die STIKO empfiehlt seit dem 9. Dezember 2021 Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren mit Vorerkrankungen die Corona-Schutzimpfung. Zusätzlich wird die Impfung Kindern empfohlen, in deren Umfeld sich Angehörige oder andere Kontaktpersonen mit hohem Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf befinden, die selbst nicht ausreichend durch eine Impfung schützen können. Bei individuellem Wunsch können auch Kinder ohne Vorerkrankungen oder ein entsprechendes Umfeld geimpft werden. Alle Informationen finden sich in der STIKO-Empfehlung auf der Internetseite des Robert Koch-Instituts: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2022/02/Art_01.html 

Zum Thema „Corona-Schutzimpfung für Kinder von 5 bis 11 Jahren“ bietet das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg amDonnerstag, 13. Januar 2022, um 19 Uhr auch eine digitale Informationsveranstaltung an. Fragen können im Vorfeld  und während der Veranstaltung eingereicht werden. Mehr Informationen und den Livestream finden Interessierte unter: https://www.dranbleiben-bw.de/kinderundjugendliche

Erreichbarkeit des Impftelefons

Antworten auf die häufigsten Fragen zum Impfangebot stellt der Landkreis Reutlingen in einem FAQ unter www.kreis-reutlingen.de/impfen zur Verfügung. Dort findet sich auch einer Übersicht der aktuellen Impftermine. Zudem können sich Bürgerinnen und Bürger unter 07121 - 480 2188 an das Impftelefon des Landkreises wenden. Dieses ist von Montag bis Freitag von 10 Uhr - 13 Uhr erreichbar. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen helfen gerne bei organisatorischen Fragen zu den Impfangeboten weiter. Wer medizinischen Fragen hat, wendet sich bitte weiterhin an den Haus- oder Facharzt.

^
Internet-Links zum Thema
Nach oben