Aktuelles

Impfstoffwahl an den regionalen Impfstützpunkten ab sofort möglich


In Reutlingen wird am Stadion an der Kreuzeiche nächste Woche wieder an vier Tagen geimpft, diesmal am Dienstag, Mittwoch und Samstag jeweils von 14 bis 19 Uhr und am Sonntag, 27. Februar 2022, von 11 bis 17 Uhr. Am 27. Februar können an der Kreuzeiche auch Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren geimpft werden. Am Markplatz besteht bereits diesen Samstag, 19. Februar 2022, von 10 bis 16 Uhr die Möglichkeit, Kinder dieser Altersgruppe impfen zu lassen. Die Impfzeiten am Reutlinger Markplatz werden auf Basis der bisherigen Erfahrungen noch stärker an den Ladenöffnungszeiten orientiert, damit Einkauf und Impfung noch besser miteinander verbunden werden können. Der Impfstützpunkt am Marktplatz öffnet daher ab kommender Woche von 11 bis 17 Uhr und das an vier Tagen (Dienstag, Donnerstag, Freitag und Samstag).

In Metzingen werden wie in dieser Woche Impfungen am Dienstag- und Freitagnachmittag jeweils von 14 bis 18 Uhr und am Samstag von 10 bis 14 Uhr angeboten. Am Sonntag, 27. Februar 2022, kommt erneut ein Impfteam von 14 bis 18 Uhr in die Beutenlayhalle nach Münsingen. Geimpft werden können auch Kinder von fünf bis elf Jahren. Eine mobile Impfaktion findet am Dienstag, 22. Februar 2022, von 16 bis 19 Uhr in Pfullingen statt. Die Impftermine in Pfullingen vergibt der DRK Ortsverein.

An den regionalen Impfstützpunkten in Reutlingen, Metzingen und Münsingen werden Impfungen zu den angegebenen Öffnungszeiten auch ohne Termin angeboten. Weiterhin ist eine vorherige Terminbuchung online unter www.kurzelinks.de/impfen-kreis-rt möglich. Die Termine von 21. bis 27. Februar 2022 werden am Freitag, 18. Februar 2022, um 9 Uhr zur Buchung freigegeben.

Impfaktion in Rommelsbach

Am Sonntag, 20. Februar 2022, organisiert die Feuerwehr Reutlingen in der Rommelsbacher Wittumhalle eine Corona-Impfaktion. Geimpft wird von 10 Uhr bis 17 Uhr, eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

Zur Verfügung stehen die Impfstoffe von BioNTech und Moderna. Geimpft werden auch Kinder ab Vollendung des 5. Lebensjahres. Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren erhalten den angepassten Kinder-Impfstoff von BioNTech. 
Wer sich impfen lassen möchte, benötigt seinen Personalausweis und seinen Impfausweis.

Zwischen BioNTech/Pfizer und Moderna kann gewählt werden

Mit welchem Impfstoff eine Person geimpft wird, ist auch an den regionalen Impfstützpunkten abhängig von der Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) sowie der Verfügbarkeit der Impfstoffe. Bislang wurden Personen ab 30 Jahren in der Regel mit dem Impfstoff von Moderna geimpft. Ab sofort können sie an den regionalen Impfstützpunkten zwischen den Impfstoffen von Moderna und BioNTech/Pfizer auswählen. Impfdosen beider Hersteller sind ausreichend vorhanden.

Der neue Impfstoff von Novavax wird voraussichtlich ab Anfang März (Kalenderwoche 9) an den Impfstützpunkten des Landkreises verimpft werden können. Da der Impfstoff zunächst nur in begrenzter Zahl zur Verfügung steht, muss priorisiert werden. Wie vom Land vorgegeben wird auch im Landkreis Reutlingen ein Teil des Impfstoffs für Impfungen in vulnerablen Einrichtungen bereit gestellt, zudem werden Impftermine mit dem Novavax-Impfstoff online buchbar sein. Das Landratsamt wird nächste Woche darüber informieren, wo und wann Termine für Impfungen mit Nuvaxovid gebucht werden können. Um flexibel reagieren und das Impfangebot an den Bedarf vor Ort anpassen zu können, werden die Impftermine wöchentlich bekanntgegeben und freitags zur Buchung freigegeben.

Impftelefon beantwortet Fragen

Eine Übersicht der aktuellen Impftermine sowie ein FAQ mit den häufigsten Fragen zum Impfen finden sich unter www.kreis-reutlingen.de/impfen. Bei Fragen können sich Bürgerinnen und Bürger zudem unter 07121 - 480 2188 an das Impftelefon des Landkreises wenden. Dieses ist von Montag bis Freitag von 10 bis 13 Uhr erreichbar. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen helfen gerne bei organisatorischen Fragen zu den Impfangeboten weiter. Wer medizinische Fragen hat, wendet sich bitte weiterhin an den Haus- oder Facharzt.

^
Internet-Links zum Thema
Nach oben