Aktuelles

Baubeginn auf dem Gelände der ehemaligen Gärtnerei Baisch


Diese Baumaßnahme der Stadtentwässerung Reutlingen (SER) ist bereits der dritte Baustein des Entwicklungskonzepts Echaz: Ziel ist, das Hochwasserschutzkonzept für Betzingen zu realisieren und zugleich den Fluss naturnah zu entwickeln. Durch gezielte Geländeveränderungen stehen künftig bei einem hundertjährlichen Hochwasserereignis rund 2.300 Kubikmeter Retentionsvolumen zur Verfügung. Zudem werden im und am Gewässer vielfältige Strukturen geschaffen, die der Entwicklung der Fauna dienen. Darüber hinaus wird die sanierungsbedürftige Stützmauer Steinachstraße instandgesetzt.

Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 1.3 Millionen Euro, rund 900.000 Euro werden entsprechend der Förderrichtlinie Wasserwirtschaft durch das Land Baden-Württemberg bezuschusst. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Ende des Jahres. Baulärm und gelegentliche Erschütterungen sind nicht zu vermeiden. 

Nach oben