Aktuelles

Bauunfall mit Verletzten in Reutlingen-Sickenhausen


Vor Ort wurde der bereits von Anwesenden befreite Arbeiter vom Helfer vor Ort der Feuerwehr und den weiteren Feuerwehrangehörigen medizinisch erstversorgt und anschließend dem Rettungsdienst übergeben.

Der Rettungsdienst wurde in der Folge von zahlreichen Feuerwehrangehörigen unterstützt, bis die verunfallte Person ins Krankenhaus transportiert werden konnte.

Im Einsatz waren neben der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr mit den Abteilungen Sickenhausen und Reutlingen mit zirka 25 Einsatzkräften und 4 Fahrzeugen auch der Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes und der Johanniter Unfallhilfe unter Leitung des Organisatorischen Leiters Rettungsdienst sowie ein Rettungshubschrauber. Die Betreuung der Augenzeugen des Unfalls wurde vom Team der Psychosozialen Notfallversorgung übernommen.

Während der Dauer der Einsatzmaßnahmen besetzten weitere Einsatzkräfte der Abteilung Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte und dienstfreies Personal der Berufsfeuerwehr die Feuerwache für eventuelle Folge- und Paralleleinsätze.

^
Redakteur / Urheber
ANDREAS SPAHLINGER
Stv. Kommandant und diensthabender Einsatzleiter
Nach oben