Aktuelles

Kinder lernen das Rathaus kennen


Im Rahmen des Ferienprogramms „sun & action“ waren sie der Einladung des Ersten Bürgermeisters Robert Hahn gefolgt und konnten erfahren, wie eine Hochzeit im Standesamt abläuft, warum es den Gemeinderat gibt und wo genau der Oberbürgermeister arbeitet.

Los ging es im Großen Sitzungssaal, in dem auch der Gemeinderat tagt. „Hier sieht es ja aus wie beim Bundeskanzler“, zeigte sich eines der Kinder beeindruckt. Vor allem die Mikrofonanlage hatte es dem Nachwuchs angetan, was Robert Hahn zum Anlass nahm, den Kindern die Technik im Saal, aber auch die Aufgaben des Gemeinderats zu erläutern.

Kinder lernen das Rathaus kennen 2

Weiter ging die Entdeckungstour im Bürgeramt, wo Mitarbeiterin Liza Afentoulidou allen Kindern den Ferienausweis von „sun & action“ überreichte und die umfangreiche Sammlung von Handys, Schlüsseln und Co. im Fundbüro großes Staunen verursachte.

Einen Einblick in Reutlingens Vergangenheit gab es bei der Visite im Stadtarchiv. Roland Brühl begrüßte die Kids mit Geschichten, Büchern und Dokumenten über die wichtigen Ereignisse der Stadtgeschichte. Nachhaltigen Eindruck hinterließen die der Inflation geschuldeten Geldscheine aus den 1920-Jahren, darunter eine 20-Milliarden-Mark-Banknote.

Im Anschluss hieß es in der Kapelle im Garten des Heimatmuseums: Jetzt wird geheiratet! Unter der Anleitung von Standesbeamtin Tamara Haller durften die Kinder eine Trauung nachspielen. Sie schlüpften dabei in die Rollen des Brautpaars, der Trauzeugen und der Standesbeamtin.

Kinder lernen das Rathaus kennen 1

Nach Besuchen in der Hausdruckerei und der Poststelle folgte der krönende Abschluss: Oberbürgermeister Thomas Keck empfing die Gruppe in seinem Büro. Die Kinder nutzten die Chance, um den OB mit allerlei Fragen zu löchern.

Nach oben