Aktuelles

Mit Hubschrauber nach Unfallflüchtigem gesucht


Der Unbekannte war kurz vor 3.30 Uhr mit einem 7er BMW auf der Alteburgstraße in Richtung Stadtmitte unterwegs. Ersten Erkenntnissen der Verkehrspolizei Tübingen nach kam der Wagen vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit kurz vor der Einmündung Hermann-Hesse-Straße nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr eine Ampel. Im Anschluss schleuderte der Pkw durch die Grünfläche und kollidierte mit einem Baum, der dadurch abgerissen wurde. Danach überschlug sich der BMW mehrfach, durchbrach einen Zaun und blieb letztendlich in einem Garagentor stecken. Der Fahrer flüchtete anschließend zu Fuß. In seinem Fahrzeug wurden zwei Männer im Alter von 18 und 48 Jahren schwer verletzt. Beide mussten vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht und dort stationär aufgenommen werden. Nach dem flüchtenden Unfallverursacher wurde eine groß angelegte Suchmaßnahme, unter anderem mit einem Polizeihubschrauber, eingeleitet. Die Fahndung nach dem vermutlich ebenfalls verletzten Mann verlief bislang erfolglos. Das Auto wurde beschlagnahmt und von einem Abschleppwagen geborgen. Der Schaden beläuft sich einer ersten Schätzung nach auf zirka 45.000 Euro.

^
Redakteur / Urheber
Nach oben