Aktuelles

Eismobil als Belohnung für 56.000 Kilometer auf dem Fahrrad


Damit sicherten sich Schüler- und Lehrerschaft nicht nur unangefochten Platz eins in der Reutlinger Teamwertung und zugleich die Titelverteidigung, sondern auch einen Tag lang die Dienste eines Eismobils, gesponsert von der Stadt Reutlingen. 
„Das ist klasse“, lobte Oberbürgermeister Thomas Keck die Teamleistung bei der Übergabe der Siegerurkunde am Dienstag, 20. September. Mehr als 8.500 Kilogramm CO2 konnten die Radlerinnen und Radler der FES damit im Vergleich zum Autoverkehr auf gleicher Strecke sparen. „Dies macht deutlich, wie wichtig es ist, die Verkehrswende zu schaffen“, betonte der Oberbürgermeister.

OB Keck übergibt Urkunden an die Schülerinnen und Schüler der Freien Evangelischen Schule
Nach der Übergabe der Urkunde in der Aula war es dann so weit: Vor dem Haupteingang der FES rollte das Eismobil an und spendierte allen Schülerinnen und Schülern eine Kugel Vanille, Stracciatella oder Cookies. Doch nicht nur darüber durften sich die Kinder an diesem Tag freuen. Vom Landkreis Reutlingen gab es ebenfalls einen Preis: Bei einem RadCheck auf dem Schulgelände hatten die Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihre Räder von fachkundigen Mechanikern kostenlos auf Mängel überprüfen zu lassen.

Eismobil an der Freien Evangelischen Schule

Nach oben