Aktuelles

Blumen gehen um die Welt


Sonnenblume, N. Jacquin, kol. Kupferstich, 1770-76 Professor Dieter Lutz, der Kurator des Ruhrmuseums, von dem mehr als die Hälfte der ausgestellten Exponate stammen, führten jetzt bereits Pressevertreter durch die Ausstellung.

Insgesamt werden 123 Grafiken (Holzschnitte, Kupferstiche und Lithografien) aus mehr als fünf Jahrhunderten gezeigt. Die älteste Abbildung ist eine Wicke aus dem Jahre 1485, das jüngste ausgestellte Kunstwerk, eine Primelart, diese Abbildung stammt aus dem Jahre 1900.

„Die Entwicklung der Gartenflora begann im Mittelalter“ , so Lutz, der bis vor kurzem noch an der Uni in Essen Mathematik lehrte. Die Überlieferung der Blumen aus vielen Ländern, vor allem aus den Niederlanden, trug im 16. Jahrhundert dazu bei, dass zum Beispiel Tulpen und Narzissen nach Deutschland überliefert wurden. Jedoch die Vielzahl der Exoten unter den Blumen traten verstärkt im Wiener Palast Anfang des 17. Jahrhunderts auf. So entstanden auch die Bilder aus dem Hortus Eystetensis, dem ersten repräsentativen Gartenführer, der freilich nicht dem Bürgertum zugedacht war. Insgesamt sind sieben beeinndruckende Exemplare daraus zu sehen, die die Kunst der Kupferstiche deutlich macht.

Im 18. Jahrhundert wurden weitere neuartige Pflanzenarten durch Expeditionen importiert, unter anderem Pantoffelblumen oder Dahlien. Doch der erste große Schritt zu preiswerteren Werken folgte um 1830 als die Farblithographie (Farbdrucke) erstmals zu sehen war.

Die eigentliche Explosion der Gartenwelt fand im Jahre 1900 statt als in einem Gartenlexikon mehrere tolle Werke zu sehen waren. Bis dato waren schon über 6000 Blumenarten bekannt.

Die Ausstellung führt also in einem Zeitraffer von fünf Jahrhunderten durch die Entwicklung der Blumenmalerei und bietet eindrucksvolle Werke und einzigartige Sammlerstücke. Der Initiator der Ausstellung, Prof. Lutz hat seine Exponate aus Kunstantiquariaten, Auktionen und von anderen Privatsammlern zusammengetragen und das Museum profitiert nun von dieser „Herzensangelegenheit“ wie er sein Hobby beschreibt.
Termine ab dem 4. Juli 2008:
Es konnten keine entsprechenden Veranstaltungen gefunden werden
^
Weitere Informationen auf unseren Seiten
Nach oben