Dienstleistung

Bitte beachten!

Voraussetzung für den Besuch im Reutlinger Rathaus und in den Bezirksämtern ist ein vorab vereinbarter Termin. Für das Bürgeramt (Marktplatz 22, Zimmer 26) und die Ausländerbehörde geht das jetzt auch online.

Für den Zutritt zu den städtischen Verwaltungsgebäuden empfehlen wir das Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske.

Kleinen Waffenschein beantragen

Für den Umgang mit Waffen oder Munition ist in den meisten Fällen eine Erlaubnis erforderlich.

Den "Kleinen Waffenschein" benötigen Sie, wenn Sie bei sich führen wollen:

  • eine Schreckschusswaffe,
  • eine Reizstoffwaffe oder
  • eine Signalwaffe mit PTB-Kennzeichnung

Der Begriff "Führen" bedeutet nach dem Waffengesetz: Die Ausübung der tatsächlichen Gewalt außerhalb

  • der eigenen Wohnung,
  • der eigenen Geschäftsräume,
  • des eigenen befriedeten Besitztums (z.B. eingezäuntes Grundstück) oder
  • einer Schießstätte.

Achtung: Der unerlaubte Umgang mit Waffen und Munition ist eine Straftat - in bestimmten Fällen eine Ordnungswidrigkeit.

Auch erlaubnisfreie Waffen und Munition müssen Sie ordnungsgemäß aufbewahren.

Tipp: Informieren Sie sich bereits vor dem Erwerb einer Waffe über die geltenden Vorschriften. Setzen Sie sich zur Klärung von Fragen mit der zuständigen Behörde in Verbindung.

^
Mitarbeiter
^
Formular & Online-Prozess
^
Voraussetzungen

Voraussetzungen für den Kleinen Waffenschein sind:

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Zuverlässigkeit
  • persönliche Eignung
    Die erforderliche persönliche Eignung besitzen Sie beispielsweise nicht, wenn Tatsachen die Annahme rechtfertigen, dass Sie
    • geschäftsunfähig,
    • alkoholabhängig oder
    • psychisch krank sind.
^
Verfahrensablauf

Den Antrag auf Erteilung eines Kleinen Waffenscheins stellen Sie bei der Waffenbehörde. Das Antragsformular kann Ihnen ausgehändigt werden und steht auch zum Download zur Verfügung.

Die Waffenbehörde prüft, ob die erforderliche Zuverlässigkeit des Antragstellers vorliegt. Dazu wird eine Auskunft aus dem Bundeszentralregister und aus dem zentralen staatsanwaltschaftlichen Verfahrensregister sowie eine Stellungnahme der örtlichen Polizeidienststelle eingeholt.

Falls Bedenken bestehen, ob die persönliche Eignung vorliegt, kann die Waffenbehörde die Vorlage eines amts- oder fachärztliches oder ein fachpsychologisches Zeugnisse über die geistige oder körperliche Eignung auf Kosten des Antragstellers verlangen.

^
Erforderliche Unterlagen
  • Personalausweis oder Reisepass (bei ausländischen Staatsangehörigen: Nationalpass)
  • möglicherweise ein amts- oder fachärztliches oder fachpsychologisches Zeugnis
^
Kosten/Leistung

Die Gebühr für die Ausstellung des Kleinen Waffenscheins beträgt:  46,- € bis 77,- €

Neben der Gebühr für die Ausstellung des Kleinen Waffenscheins hat die Stadt Reutlingen Inhaber einer waffenrechtlichen Erlaubnis in regelmäßigen Abständen, mindestens jedoch nach Ablauf von drei Jahren, erneut auf ihre Zuverlässigkeit und persönliche Eignung zu überprüfen.

Für diesen, durch die Erlaubnisinhaber ausgelösten, Verwaltungsaufwand erhebt die Stadt Reutlingen eine Gebühr in Höhe von 24,- €.

^
Sonstiges

Der "Kleine Waffenschein" ist nicht befristet.

Auch wenn Sie erlaubnisfreie Waffen oder Munition besitzen, müssen Sie alle erforderlichen Vorkehrungen treffen, dass

  • diese Gegenstände nicht abhanden kommen oder
  • andere Personen sie nicht unerlaubt an sich nehmen.
^
Rechtsgrundlage
^
Zugehörigkeit zu
^
verwandte Dienstleistungen
Nach oben