Dienstleistung

Bitte beachten!

Dank sinkender Inzidenzzahlen und weiterer Lockerungsschritte öffnen auch das Reutlinger Rathaus und die Bezirksämter wieder schrittweise ihre Pforten. Voraussetzung für den Besuch ist ein vorab vereinbarter Termin. Für das Bürgeramt (Marktplatz 22, Zimmer 26) geht das jetzt auch online.

Auskunft aus der Kaufpreissammlung beantragen

Die Kaufpreissammlung basiert auf allen Kauf- bzw. Tauschverträgen innerhalb des Gebietes der Stadt Reutlingen.

Dem Gutachterausschuss bzw. der Geschäftsstelle wird eine Abschrift eines jeden Kauf- bzw. Tauschvertrags im Stadtgebiet zur Auswertung übermittelt. Die Vertragsdaten werden im Auswerteprogramm anonym gespeichert. Über einen Fragebogen werden nähere Angaben zur verkauften Immobilie erhoben. Die Kaufpreissammlung enthält die Ergebnisse der Auswertung. Die Kaufpreissammlung besteht aus der Kaufpreiskarte und der Kaufpreisdatei.
Sie steht nur den Mitgliedern des Gutachterausschusses und den Bediensteten der Geschäftsstelle in dem zur Erfüllung ihrer Aufgaben erforderlichen Umfang zur Verfügung.
^
Mitarbeiter / Öffnungszeiten
^
Voraussetzungen
Auf schriftlichen Antrag sind Auskünfte aus der Kaufpreissammlung zu erteilen, soweit
1. der Empfänger ein berechtigtes Interesse an der Kenntnis der Daten glaubhaft macht,
2. überwiegende schutzwürdige Interessen des Betroffenen nicht entgegenstehen und
3. eine sachgerechte Verwendung der Daten gewährleistet erscheint.

Vom Vorliegen eines berechtigten Interesses und der sachgerechten Verwendung der Daten ist regelmäßig auszugehen, wenn die Auskunft von einer mit der Wertermittlung von Grundstücken und grundstücksgleichen Rechten befassten Behörde oder von einem öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für eine Wertermittlung beantragt wird.
Die im Rahmen von Auskünften übermittelten Daten dürfen nur für den Zweck verwendet werden, zu dessen Erfüllung sie erteilt worden sind.
^
Kosten/Leistung
Die Gebühr für eine Schriftliche Auskunft aus der Kaufpreissammlung (Vergleichspreise) ermittelt sich nach der Satzung über die Erhebung von Verwaltungsgebühren und Benutzungsgebühren, Anlage 2 zu § 1 Abs. 1, Nr. 5.1., für eine Bodenwertbescheinigung nach Nr. 5.2..
Schriftliche Auskünfte aus der Kaufpreissammlung (Vergleichspreise) können für Eigentumswohnungen und GWG-Reihenhäuser erteilt werden.
^
Rechtsgrundlage
^
Zugehörigkeit zu
^
verwandte Dienstleistungen
Nach oben