Doppelhaushalt 2021/2022

Die vorliegende Onlinefassung des Haushaltsplanentwurfs umfasst 770 Seiten (10,3 MB).

Damit Sie schneller und gezielter auf die Informationen des Haushaltsplaneentwurfes 2021/2022 zugreifen können, haben wir ihn in "handlichere" Portionen aufgeteilt (PDF-Dateien):

Hintergrundinformationen

22.09.2021
Im Juni 2021 hatte der Gemeinderat den „auf Kante genähten“ Doppelhaushalt für 2021/2022 beschlossen. Unter anderem durch Corona-bedingte Mehraufwendungen und niedrige Steuereinnahmen hat sich die finanzielle Lage der Stadt weiter verschärft. Das Regierungspräsidium Tübingen hat deshalb den Doppelhaushalt nicht in vollem Umfang genehmigt.
08.06.2021
Am 8. Juni verabschiedete der Gemeinderat den Doppeletat fürs laufende und das kommende Jahr. Das Zahlenwerk, das voraussichtlich Mitte August vom Regierungspräsidium Tübingen genehmigt wird, unterscheidet sich in einigen wesentlichen Punkten von dem Haushaltsentwurf, den die Stadtverwaltung im März eingebracht hatte. Grundlage ist ein interfraktionelles Antragspaket von CDU, FWV, FDP, WiR, dem sich auch die AfD angeschlossen hat, das mit 23 zu 18 Stimmen verabschiedet wurde.
Nach oben