Zwischen Christophstraße und Storlachstraße

Reutlingen wächst dynamisch und zählt heute knapp 116.000 Einwohner. Der Stadt ist es deshalb ein großes Anliegen, die bedarfsorientierte Wohnraumversorgung für Menschen in Reutlingen in allen Lebenslagen auch in Zukunft sicherzustellen. Es gilt, Wohnraum für alle Bevölkerungsgruppen, insbesondere preiswertes Wohneigentum, preiswerte und öffentlich geförderte Mietwohnungen zu schaffen.
 
Beim diesem Projekt handelt es sich um eine Fläche, die im Eigentum der Stadt ist. Unter anderem wurde sie vom Bauhof genutzt. Immer wieder gab es Ansätze die Fläche zu entwickeln. Nun ist es, mit der tatkräftigen Arbeit des Amts für Stadtentwicklung und Vermessung gelungen, einen Grundstein für eine weitere Entwicklung in Reutlingen zu legen. Die Durchführung der konkurrierenden Planungsstudie für die Fläche zwischen Christophstraße und Storlachstraße wurde letztes Jahr vom Gemeinderat beschlossen.
 
Anlass und Zweck der Planung war es städtebauliche Ideen zu entwickeln, die die Gemengelage zwischen Wohnen und Gewerbe auflösen. Mit dem wettbewerblichen Verfahren sollte eine flexible und zukunftsfähige Baustruktur mit hoher Qualität gefunden und einen städtebaulichen Übergang zwischen den unterschiedlichen Nutzungen hergestellt werden. Außerdem möchte die Stadtverwaltung hier die Möglichkeit schaffen, Grundstücke für Bauherrengemeinschaften zu bilden und im Rahmen einer Konzeptvergabe an diese zu veräußern. Dabei steht im Vordergrund, dass sowohl gemeinschaftlich geplant, gebaut und gewohnt wird. Positive Effekte können sich nicht nur in einer höheren Akzeptanz der Bauprojekte in der unmittelbaren Nachbarschaft, einer stärkeren Eingebundenheit in das Stadtgefüge, einer entspannenden Wirkung auf den Wohnungsmarkt oder einer vielfältigen Architektur ablesen lassen, sondern auch an der hohen Identifikation der Mitglieder einer Baugemeinschaft mit ihrer gebauten Wohn- und Lebenswelt.        
 
Im Dezember letzten Jahres wurden daher fünf Büros eingeladen an der konkurrierenden Planungsstudie teilzunehmen. Die Ergebnisse der Ausarbeitungen können Sie hier oder im Foyer des Rathauses ansehen.
Direkt zum Kontakt
    Ansicht wechseln

Kontakt

Frau Kristina Hinds

Projektleiterin

Telefon: 07121 303-5865

Fax: 07121 303-2281

E-Mail: kristina.hinds@reutlingen.de

Nach oben