Wirtschaftsstandort Reutlingen
Gründungsfreundliche Kommune

Auskunft erteilt Ihnen:

Amt für Wirtschaft und Immobilien

Telefon:
07121 / 303-2494
Fax:
07121 / 303-2689

Wirtschaftsstandort

Wenn Sie die Welt erobern wollen, fangen Sie in Reutlingen an!


Die ehemalige Freie Reichsstadt Reutlingen ist heute das größte Wirtschaftszentrum zwischen Stuttgart und dem Bodensee.

Die Stadt liegt am Fuße der Schwäbischen Alb, eingebettet in eine äußerst reizvolle Landschaft mit hoher Lebensqualität und hohem Freizeitwert.

Wirtschaftlich gehört Reutlingen zum südlichen Teil der Europäischen Metropolregion Stuttgart und bildet mit der Nachbarstadt Tübingen das gemeinsame Oberzentrum für die Region Neckar-Alb.

Reutlingen zählt zu den alt-industrialisierten Städten Württembergs. Aus Handwerksbetrieben gingen im 19. Jahrhundert bedeutende Industriebetriebe hervor, die jahrzehntelang Reutlingens wirtschaftliches Bild prägten. Bis Ende der 50er Jahre des 20. Jahrhunderts war die Textilindustrie der bedeutendste Wirtschaftsfaktor.

Heute ist die Stadt ein moderner und dynamischer Dienstleistungs- und Industriestandort mit 115.000 Einwohnern. Elektrotechnische Industrie und Maschinenbau dominieren im Produktionsbereich, aber auch das Handwerk sowie innovative Dienstleistungen spielen eine wichtige Rolle.

Sie interessieren Sich für den Standort Reutlingen oder haben Fragen dazu? Die kompetenten Mitarbeiter des Amts für Wirtschaft und Immobilien stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Aktuelles:
27.03.2020
Wirtschaftliche Auswirkungen der Corona-Krise werden abgebildet
Die Ausbreitung des Corona-Virus hat auch Auswirkungen auf die Statistikproduktion in Baden-Württemberg und in Deutschland. Wie das Statistische Landesamt Baden-Württemberg mitteilt, werden aktuell alle erforderlichen Maßnahmen ergriffen, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen und die Statistikproduktion in wichtigen Bereichen aufrechtzuerhalten. Die Maßnahmen erfolgen in enger Abstimmung mit den zuständigen Ressorts, den Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder und den Partnern im Europäischen Statistischen System. 
27.03.2020
In den ersten Stunden nach Start der „Soforthilfe Corona“ sind bereits über 46.400 Anträge eingegangen. Die Soforthilfe ist eine erste Maßnahme, um bei akuten Liquiditätsproblemen zu helfen.
26.03.2020
Beim Corona-Soforthilfeprogramm beteiligen sich die Industrie- und Handelskammern und die Handwerkskammern des Landes mit einer Vorprüfung der Förderanträge und als Berater bei der Antragstellung.

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Alles auf einen Blick