Freizeitkarte

Für die, die sich auskennen:

Direkt zur Freizeitkarte


Für die, die Hilfe brauchen:
So funktioniert es!

  • Die Lupe als Symbol für die Suche Klicken Sie auf das Symbol "Lupe", um eine bestimmte Wandertour, Radtour, Adresse oder eine bestimmte Freizeitaktivität (zum Beispiel einen Tennisplatz) zu suchen.
  • Ein Fadenkreuz als Symbol für den Standort Klicken Sie auf das Symbol "Standort", wenn Sie sich Ihren Standort in der Karte anzeigen lassen möchten. Dies funktioniert nur bei Geräten mit eingeschalteter GPS-Funktionalität.
  • Ein Wanderer als Symbol für Wandern Wenn Sie auf das Symbol "Wanderer" klicken, schaltet die Karte automatisch auf das Thema Wandern um. Standardmäßig ist das Thema Wandern eingeschaltet.
  • Ein Fahrrad als Symbol für Radfahren Wenn Sie auf das Symbol "Fahrrad" klicken, schaltet die Karte automatisch auf das Thema Radfahren um. Standardmäßig ist das Thema Radfahren ausgeschaltet.
  • Ein umrandetes Z als Symbol für die Zeichenerklärung Wenn Sie auf das Symbol "Z" klicken, öffnet sich die Zeichenerklärung der Freizeitkarte als PDF in einem seperaten Fenster. In dieser finden Sie eine ausführliche Beschreibung aller Linien und Symbole der Freizeitkarte.
  • Drei übereinanderliegende Ebenen als Symbol für die Legende Klicken Sie auf das Symbol "Legende", dort können Sie die einzelnen Themenbereiche ein- und zuschalten. Die Legende gliedert sich in 5 Themenbereiche:
    • Natur und Freizeit
    • Sport
    • Tourismus
    • Wandern
    • Radfahren

    Wenn Sie auf das kleine Dreieck Ein Dreieck als Symbol in der Legende zum Herunterklappen von Unterthemen klicken können Sie den Themenbereich aufklappen und sich den Inhalt des Themenbereichs anzeigen lassen. Mit Klick auf das weiße Kästchen Ein Kästchen mit gesetztem Häckchen zum Ein- und Ausschalten von Themen lassen sich Elemente ein- und ausschalten. So können Sie sich zum Beispiel den Premiumwanderweg "hochgehtürmt" einzeln anzeigen lassen (siehe Beispielbild unten). Somit ist es möglich sich eine individuell angepasste Karte zu erstellen, in der nur das angezeigt wird, dass Sie sehen möchten.

    Ein Beispielbild für das Legendenmenü der Freizeitkarte

Tipp

Wenn Sie Wege oder Symbole in der Karte anklicken erhalten Sie weitere interessante Informationen. So können Sie zum Beispiel bei den Wander- und Radtourenvorschlägen ein Höhenprofil abrufen und Informationen über Länge und Dauer der Tour erfahren.

Los geht's! Link zur Freizeitkarte
Nach oben