Städtisches Heimatmuseum

Heimatmuseum Reutlingen

Oberamteistraße 22, 72764 Reutlingen
Verwaltung:
Stadtbachstraße 14
72764 Reutlingen
Tel.: 07121 303-2867
07121 / 303-2050
E-Mail senden / anzeigen

Öffnungszeiten Heimatmuseum

  • Dienstag bis Samstag
    11.00 Uhr bis 17.00 Uhr
  • Donnerstag
    11.00 Uhr bis 19.00 Uhr
  • Sonn- und Feiertag
    11.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Montag geschlossen!

Karfreitag, Heiligabend und Silvester geschlossen!

Eintritt Dauerausstellung frei.

Anfahrtsskizze

Anfahrtsskizze zu den Reutlinger Museen - Zum Vergrößern bitte in das Bild klicken
Zum Vergrößern bitte in das Bild klicken!

Heimatmuseum

Das Heimatmuseum Reutlingen ist das historische Museum der Stadt Reutlingen.

1890 vom Verein für Kunst und Altertum gegründet, ist es seit 1939 im ehemaligen Pfleghof des Klosters Königsbronn untergebracht. Im Juli 1996 wurde es in neuer Konzeption wiedereröffnet und zeigt Stadtkultur vom 13. bis zum 20. Jahrhundert. Ein zweiter Bauabschnitt zu den Themen Vor- und Frühgeschichte, Alltags- und Kulturgeschichte ist in Planung.

Bitte nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel - Haltestelle "Stadtmitte".
Bei Anreise mit dem Auto: Bitte parken Sie in der Tiefgarage beim Rathaus.


Museumsleiter: Dr. Werner Ströbele


Aktuelles:

Heimatmuseum Programm Juli-Dez 2018
06.09.2018
Sonntag, 14. Oktober 2018, 13.30 und 15.30 Uhr
Zum ersten Mal findet dieses Jahr ein „Tag der Restaurierung“ statt. In ganz Europa geben Restauratorinnen und Restauratoren an diesem Sonntag exklusive Einblicke in ihre Arbeitswelt. Die Restauratorin Farina Bebenek M.A. arbeitet seit knapp zwei Jahren am Heimatmuseum. Bei zwei Führungen stellte sie den Alltag eines Restaurators an einem Museum vor.
weiterlesen »
12.04.2018
21. Juli - 14. Oktober
Am 3. März 1920 eröffnete der 20-jährige Kriegsveteran Walter Kleinfeldt in Reutlingen ein „Photohandels-Haus“. Er erwarb sich chnell einen Ruf als Architekturfotograf von Reutlingen und Umgebung. Aufträge kamen von renommierten Kunden und überregionalen Verlagen. Erfolgreich vermarktete KleinfeIdt mit einem Postkartenverlag die pittoreske Reutlinger Altstadt, die karge Schönheit der Schwäbischen Alb oder den stillen Reiz des Echaz- und Ermstals. Mit wachem Blick dokumentierte er den Alltag in der Weimarer Republik und im Nationalsozialismus: Straßenbau, Kartoffelernte, Trachtenumzüge, Manöver der Wehrmacht – bis hin zu den Aufnahmen der zerstörten Reutlinger Altstadt im Frühjahr 1945.
weiterlesen »

Veranstaltungen des Heimatmuseums:

Sa 21.07.18
-
So 14.10.18
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag 11:00 bis 17:00 Uhr
Donnerstag 11:00 bis 19:00 Uhr
Sonn- und Feiertag 11:00 bis 18:00 Uhr
Plakat Ausstellung Heimatmuseum Walter Kleinfeldt
Das Werk des Fotografen Walter Kleinfeldt, der 1920 in Reutlingen ein „Photohandels-Haus“ eröffnete, ist facettenreich. Als Architekturfotograf arbeitete er für renommierte Kunden und setzte gekonnt die pittoreske Reutlinger Altstadt und die karge Schönheit der Schwäbischen Alb in Szene. Mit wachem Blick dokumentierte er zudem den Alltag in der Weimarer Republik und im Nationalsozialismus: Straßenbau, Kartoffelernte, Trachtenumzüge, Manöver der Wehrmacht – bis hin zu den Aufnahmen der zerstörten Reutlinger Altstadt im Frühjahr 1945.
Veranstaltungsort: Heimatmuseum Reutlingen
Mi 19.09.18
09:00 - 12:00 Uhr
Plakat Firmengeschichte(n)
Viele Firmen der Metall- und Textilindustrie ließen seit Mitte des 19. Jahrhunderts Reutlingen zu einer erfolgreichen Industriestadt werden. Die Ausstellung im Industriemagazin beleuchtet zwischen historischen Maschinen aus dem 19. und 20. Jahrhundert eine Auswahl Reutlinger Unternehmen. Objekte und Fotos erzählen Firmengeschichten und stellen die Gründerväter vor. Oft begannen die Firmen als kleiner Ein-Mann-Betrieb und entwickelten sich im Laufe der Zeit zu weltweit vernetzten und bekannten Firmen.
Veranstaltungsort: Industriemagazin Reutlingen

Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Querbeet

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK