Neue Regeln ab dem 15. Februar gegen die Ausbreitung von dem Corona-Virus

Das Bild zeigt einen Vertrag.
Es gibt eine Verordnung über die Schritte gegen die Ausbreitung von dem Corona-Virus.

Eine Verordnung ist eine Anweisung.
An diese Anweisung müssen sich alle Menschen aus Baden-Württemberg halten.
Die Verordnung macht die Landes-Regierung.
Eine Verordnung besteht aus vielen Regeln.
Die Regeln helfen gegen die Ausbreitung von dem Corona-Virus.
Die Verordnung wird oft erneuert.
Die neue Verordnung gilt ab dem 15. Februar 2021.
Die neue Verordnung gilt erstmal bis zu dem
7. März 2021.
Viele Regeln aus der Verordnung vom Dezember 2020 und von Anfang Januar 2021 gelten aber immer noch.

Sie wollen jetzt bestimmt wissen:
Was sind die neuen Regeln?
Die neuen Regeln stellen wir Ihnen jetzt vor.
Man sieht eine Mutter, einen Vater und ein Kind.

Neue Regeln:

1. neue Regel:

Die Kitas und Schulen bleiben bis zum 21. Februar geschlossen.
Kitas und Grund-Schulen können vielleicht am 22. Februar wieder öffnen.
Alle Schulen ab der 5. Klasse bleiben bis zum 7. März geschlossen.

Bis dahin gibt es eine Not-Betreuung.
Weil viele Eltern arbeiten müssen.
Zum Beispiel im Kranken-Haus als Arzt oder als Kranken-Pfleger.
Dann können die Eltern sich nicht um ihre Kinder kümmern.
Für solche Fälle gibt es dann eine Not-Betreuung.
Das heißt: Man bekommt die Not-Betreuung nur im Not-Fall.
Und man muss bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

Haben Sie Fragen zu der Not-Betreuung?
Es gibt eine Internet-Seite über die Not-Betreuung.
https://www.reutlingen.de/notbetreuung
Achtung! Diese Internet-Seite ist nicht in Leichter Sprache!

Sie können auch anrufen:
07 121 303 55 43
Oder Sie können eine E-Mail schreiben:
notbetreuung@reutlingen.de

Man sieht einen Mann, der einer Frau die Haare schneidet.

2. neue Regel:

Friseure dürfen ab dem 1. März wieder öffnen.
Sie müssen vorher einen Termin ausmachen.
Sie müssen beim Friseur eine medizinsche Maske tragen.
Man sieht eine Sonne und einen Mond.

3. neue Regel:

Bis zum 15. Februar durfte man sich nur mit einem wichtigen Grund draußen aufhalten.
Es gab bei Tag und bei Nacht Ausgangs-Beschränkungen.
Diese Ausgangs-Beschränkungen gelten jetzt nicht mehr.

Wichtig!
Kommunen dürfen aber wieder eine Ausgangs-Beschränkung
von 21:00 Uhr bis 05:00 Uhr einführen.
Das ist aber nur möglich,
wenn die Infektions-Zahlen zu hoch sind.

Es gelten auch noch viele alte Regeln.

Die alten Regeln sind:

1. Masken-Pflicht:


Ab jetzt müssen Sie medizinische Masken tragen.
Medizinische Masken sind:
  • OP-Masken
  • FFP2-Masken
 Sie müssen die Masken in folgenden Situationen tragen:
  • Im Bus, im Zug und in der Straßen-Bahn.
  • Beim Einkaufen.
  • Bei der Arbeit.
  • Beim Arzt, im Kranken-Haus.
  • In Pflege-Einrichtungen.
  • Während Religions-Veranstaltungen.
  • Bei der Ergo-Therapie, bei der Logopädie und der Physio-Therapie.
  • Bei der medizinischen Fuß-Pflege.
  • Beim Friseur.
Das Bild zeigt eine Familie.

2. Treffen mit anderen:


Draußen und Zuhause darf man sich jetzt nur noch mit einer weiteren Person aus einem anderen Hauhalt treffen.
Ein Haushalt sind alle Personen,
die zusammen in einem Haus oder einer Wohung leben.
Es darf also zu dem eigenen Haushalt nur noch eine weitere Person dazukommen.
Man sieht ein graues Flugzeug.

3. Reisen:


Geschäfts-Reisen sind erlaubt.
Private Reisen sind aber nicht erlaubt.
Außer es gibt in der Familie ein schlimmes Ereignis.
Dann sind private Reisen erlaubt.

4. Geschäfte:


Welche Geschäfte bleiben geschlossen?
Diese Einrichtungen sind bis zum 7. März 2021 geschlossen.
  • Restaurants
  • Cafés
  • Eis-Dielen
  • Bars
  • Diskos
  • Kneipen
  • Friseure und Barber-Shops
  • Kosmetik-Studios
  • Nagel-Studios
  • Piercing-Studios
  • Tattoo-Studios
  • Massage-Salons
  • Museen
  • Theater
  • Konzert-Häuser
  • Kinos
  • Tanz-Schulen
  • Schwimm-Bäder und Saunen
  • Sport-Anlagen und Fitness-Studios
  • Kletter-Parks
  • Messen
  • Freizeit-Parks
  • Hotels und Camping-Plätze
  • Spiel-Hallen und Spiel-Banken
  • Bordelle
  • Zirkusse
  • Bau-Märkte
Für alle diese Geschäfte gibt es aber eine Besonderheit.
Diese Geschäfte können einen Liefer-Dienst anbieten.
Oder die Kunden können die bestellten Dinge bei den Geschäften abholen.
Das geht allerdings nur bis 20:00 Uhr.

Kantinen bei der Arbeit müssen jetzt auch schließen.
Die Kantinen dürfen aber Essen zum Mitnehmen anbieten.
Das Bild zeigt ein Mode-Geschäft
Welche Geschäfte bleiben geöffnet?
Geschäfte mit Produkten für den täglichen Bedarf bleiben geöffnet.
Solche Geschäfte sind:
  • Bäckereien
  • Drogerien
  • Getränke-Geschäfte
  • Lebensmittel-Geschäfte
  • Metzgereien
  • Banken
  • Baby-Fach-Geschäfte
  • Optiker
  • Post-Stellen
  • Reform-Häuser
  • Wasch-Salons
  • Sanitäts-Häuser
  • Tafeln
  • Tank-Stellen
  • Wochen-Märkte
  • Tier-Geschäfte
  • Ergo-Therapie
  • Physio-Therapie
  • Logopädie
  • Reha-Sport
Man sieht 4 Kinder, die mit einem Ball spielen.
Spiel-Plätze im Freien sind auch weiterhin geöffnet.
Wandern und Spazieren gehen ist auch möglich.
Sport ist alleine oder mit dem eigenen Haushalt möglich.
Es darf auch noch 1 weitere Person mitkommen.
Auch wenn diese Person nicht zum Hauhalt gehört.
Man darf nur draußen Sport machen.
Das Bild zeigt ein rotes Dreieck und eine Frau mit erhobenem Finger.

Wichtig:

Sie halten sich nicht an die Schritte?
Dann werden Sie bestraft.
Zum Beispiel von der Polizei.
Dann müssen Sie viel Geld bezahlen.
Nach oben