symbolische Abbildung Coronavirus

Erweiterte Notbetreuung / reduzierte Regelbetreuung Für Kinder in städtischen Kindertageseinrichtungen

Die Kindertageseinrichtungen bleiben auf Grund der Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung – CoronaVO) derzeit geschlossen.

Ab dem 27.04.2020 wird die sogenannte erweiterte Notbetreuung angeboten. Diese wird ab dem 18.05.2020 um die sogenannte reduzierte Regelbetreuung ergänzt.

Die Rahmenbedingungen und Voraussetzungen sind unterschiedlich.


HINWEIS:

In vielen Einrichtungen gibt es keine bzw. nur noch vereinzelt Plätze in der erweiterten Notbetreuung/reduzierten Regelbetreuung.

Welche Einrichtungen nach aktuellem Stand noch Plätze haben, sehen Sie hier: Hat die bisherige Einrichtung Ihres Kindes keine Plätze mehr frei, dann gibt es KEINE Betreuungsmöglichkeit.
 


Erweiterte Notbetreuung:

  • Klare gesetzliche Voraussetzungen, die über ein Formular nachgewiesen werden müssen.
  • Betreuungsumfang – sofern personell und räumlich möglich – in Höhe des Betreuungsumfangs der regulären Betreuung.
  • Kosten in Höhe des Beitrags der regulären Betreuung, da Betreuung in diesem Umfang in Anspruch genommen werden kann. Wird die Zeit nicht ausgeschöpft, dann gibt es keine Reduktion des Beitrags.
  • Es gibt keinen Rechtsanspruch.
  • Anmeldung musste bis spätestens Mittwoch, 20.05.2020 erfolgt sein, auch wenn der Platz erst z. B. nach den Pfingstferien benötigt wird. Hierauf wurden die Eltern durch die Einrichtung hingewiesen. In den meisten Einrichtungen sind KEINE Plätze für die erweiterte Notbetreuung mehr verfügbar.
 


Reduzierte Regelbetreuung:

  • Grundsätzlich kann jedes Kind aufgenommen werden, sofern Kapazitäten vorhanden sind.
  • Eine Anmeldung ist notwendig.
  • Keine Betreuung für Schulkinder, die im Hort untergebracht sind.
  • Keine Nachweise.
  • Vorrang haben Kinder, mit besonderem Förderbedarf (festgestellt durch den Träger der öffentlichen Jugendhilfe oder der Einrichtungsleitung).
  • Betreuungsumfang ist flexibel, kann jederzeit angepasst werden.
  • Betreuung maximal mit 30 Stunden.
  • Um möglichst vielen Kindern eine Betreuung zu ermöglichen, erfolgt die Betreuung in der Regel im rollierenden System, sodass die Kinder in der Regel wochenweise, oder zum Teil tagesweise, die Einrichtung besuchen können. Die konkrete Ausgestaltung entscheidet der Träger.
  • Kosten in Höhe des Angebots z. B. halber Beitrag bei rollierendem System alle zwei Wochen.
  • Es gibt keinen Rechtsanspruch.
  • Die Anmeldung sollte bis Mittwoch, 20.05.2020 erfolgt sein. Hierauf wurden die Eltern durch die Einrichtung hingewiesen. Danach wurden die Plätze ab 25.05.2020 vergeben. In den meisten Einrichtungen sind KEINE Plätze für die erweiterte Notbetreuung mehr verfügbar.
 


Die Regelungen für den Betrieb sind ebenfalls gesetzlich definiert:

  • Maximal 50 % der bisherigen Gruppengröße
  • Möglichst kleine Gruppen mit festem Personal
  • Möglichst keine Durchmischung der Gruppen
  • Einhaltung der Hygienevorschriften
  • Ausreichend Personal zur Erfüllung der Aufsichtspflicht
Die Anmeldung läuft grundsätzlich über den jeweiligen Träger oder die Einrichtung. Dort weisen Sie die Voraussetzungen für einen Notbetreuungsplatz nach. Wenn die Betreuung in einer Einrichtung der Stadt Reutlingen erfolgt ist, dann muss die Anmeldung über diese Homepage erfolgen.
 
Die Anmeldung sollte bis Mittwoch, 20.05.2020 um 7 Uhr eingegangen sein, auch wenn der Platz in der erweiterten Notbetreuung erst später benötigt wird. Hierüber wurden die Eltern informiert. Danach wurden die Plätze ab Montag, 25.05.2020 zugeteilt. Eine Anmeldung nach dem 20.05.2020 ist möglich. Ein Platz kann in diesem Fall nur noch angeboten werden, wenn noch Plätze verfügbar sind. In den meisten Einrichtungen sind KEINE Plätze für die erweiterte Notbetreuung oder die reduzierte Regelbetreuung mehr verfügbar.

Die Information zur Aufnahme wird direkt über die Einrichtung an die Eltern kommuniziert. Eine Anpassung der Rahmenbedingungen ist jederzeit möglich.



Erweiterte Notbetreuung

Eine erweiterte Notbetreuung für Kinder in Kindertageseinrichtungen kann nur dann angeboten werden, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind.  Eltern, auf die diese besonderen Kriterien zutreffen, können direkt über folgendes Online-Formular ihr Kind zur Notbetreuung anmelden. Eine Anmeldung ist nur über dieses Online-Formular möglich. Anhand der Fragen im Formular wird deutlich, wer zur Zielgruppe gehört. Für die weitere Bearbeitung der Anmeldung, benötigen wir zwingend folgenden Nachweis, der mit der Anmeldung bzw. spätestens 5 Arbeitstage später vorzulegen ist.
Nachweis zur Notbetreuung in der Kindertagesbetreuung ab 27.04.2020

Die Nachweise sollen digital unter notbetreuung@reutlingen.de eingereicht werden.
Alternativ ist auch die Übersendung per Post an Stadtverwaltung Reutlingen, Kindertagesbetreuung - Notbetreuung, Marktplatz 22, 72764 Reutlingen möglich.

HINWEIS: In den meisten Einrichtungen gibt es KEINE Plätze mehr in der erweiterten Notbetreuung!



Reduzierte Regelbetreuung

Es sind keine Nachweise notwendig.

HINWEIS: In den meisten Einrichtungen gibt es KEINE Plätze mehr in der reduzierten Regelbetreuung!



Wer allgemeine Fragen zur Notbetreuung / zur reduzierten Regelbetreuung hat, kann sich telefonisch oder per Mail an die Stadtverwaltung wenden.
Die Hotline ist zu folgenden Zeiten geschaltet:
Montag bis Freitag 9 Uhr bis 12 Uhr 
Telefon: 07121 303-5543
E-Mail: notbetreuung@reutlingen.de

Informationen für Eltern - Erweiterte Notbetreuung und reduzierte Regelbetreuung


Stadt Reutlingen

Bleib in Kontakt!

Alles auf einen Blick