Regional-Stadtbahn

Das Projekt Regional-Stadtbahn Neckar-Alb

Die Regional-Stadtbahn Neckar-Alb ist ein Schienenverkehrsprojekt bei dem Städte und Gemeinden in der Region Neckar-Alb durch eine Zweisystem-Stadtbahn verbunden werden. Dabei werden die bestehenden Eisenbahnstrecken, die die Orte im Planungsraum verbinden, genutzt und zum Teil ausgebaut und modernisiert und mit den Innenstadtbereichen über Straßenbahnstrecken verbunden, die dort die Feinerschließung sicherstellen.

So werden umsteigefreie, schnelle und verlässliche Fahrten vom Umland direkt in die Innenstädte möglich.

Das Konzept Regional-Stadtbahn wird von einigen Regionen bereits erfolgreich betrieben, unter anderem bereits seit langem im Raum Karlsruhe. Das Konzept war dort ein großer Erfolg und das Netz wurde über die Jahre sukzessive erweitert, sodass es heute von Achern in Südbaden bis Öhringen im Hohenlohischen reicht.

Direkt zum Kontakt
  • Ansicht wechseln

Aktuelles

31.01.2023
Neugierige aus der Region Neckar-Alb können das Modell eines Zuges der Regional-Stadtbahn Neckar-Alb am Freitag, 03.03.2023 zwischen 12 und 16 Uhr in Karlsruhe besichtigen. Der Zweckverband Regional-Stadtbahn Neckar-Alb bietet bei ausreichendem Interesse auch eine gemeinsame Anreise an. Informationen und die Anmeldung dazu finden sich ebenfalls unter dem angegebenen Link.
  • Ein Projekt, das viele interessiert: Am Freitag, 6. Mai, ging in der Stadthalle Reutlingen der Auftakt der Bürgerbeteiligung an der Regional-Stadtbahn über die Bühne – und fast 300 wollten dabei sein.

  • Oberbürgermeister Thomas Keck stellt die Planungen für die Regionalstadtbahn Reutlingen vor.

  • Ein Projekt, das viele interessiert: Am Freitag, 6. Mai, ging in der Stadthalle Reutlingen der Auftakt der Bürgerbeteiligung an der Regional-Stadtbahn über die Bühne – und fast 300 wollten dabei sein.

Kontakt

Frau Hannah Tiesler

Projektleiterin

Telefon: 07121 303-5631

Fax: 07121 303-2281

E-Mail: hannah.tiesler@reutlingen.de

Nach oben